Paraguay: Rekordexporte von Sojabohnen

soja

Das Rekordergebnis wurde trotz der Tatsache erreicht, dass 2020 ein Jahr voller klimatischer Widrigkeiten war und zusätzlich von der COVID-19-Pandemie beherrscht wurde (Foto: Ministerio)
Datum: 20. Januar 2021
Uhrzeit: 12:04 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Paraguay hat im vergangenen Jahr einen Rekord bei den Sojaexporten erzielt. Aus dem am Montag (19.) veröffentlichten Außenhandelsbericht der paraguayischen Kammer der Exporteure und Vermarkter von Getreide und Ölsaaten (CAPECO) geht hervor, dass 6,48 Millionen Tonnen in den grenzüberschreitenden Verkauf gelangten. Aufgrund logistischer Verzögerungen (Transport auf dem Fluss) werden im Januar noch Reste der Saison 2020 exportiert, die Gesamtmenge könnte deshalb 6,5 Millionen Tonnen erreichen. Das Rekordergebnis wurde trotz der Tatsache erreicht, dass 2020 ein Jahr voller klimatischer Widrigkeiten war und zusätzlich von der COVID-19-Pandemie beherrscht wurde. In diesem Sinne weist „CAPECO“ darauf hin, dass die Sojabohnenexporte ein Deviseneinkommen von 2,146 Milliarden US-Dollar generierten, sechsunddreißig Prozent mehr als 2019.

Erwähnenswert ist, dass der Komplex (Soja, Mais und Weizen) und seine industriellen Derivate (Maismehl, Weizenmehl, Sojapellets und -öle) Gesamteinnahmen von 3,971 Milliarden US-Dollar erzielten und damit die paraguayische Wirtschaft unterstützen und entlasten. Das Hauptziel für paraguayische Sojabohnen war Argentinien, mit einem Anteil von sechsundsiebzig Prozent (4,93 Millionen Tonnen). Die Ausfuhren nach Brasilien zeigten ein großes Wachstum und erreichten einen Anteil von zwölf Prozent (783.000 Tonnen), während Russland mit dem Kauf von 622.000 Tonnen (Anteil von zehn Prozent) auf dem dritten Platz blieb.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!