Brasilien: Einreiseverbot für Reisende aus Südafrika

flug

Aufgrund des Vormarsches neuer Stämme des Coronavirus hat Brasilien auf unbestimmte Zeit die Einreise von Reisenden aus Südafrika verboten (Foto: Latinapress)
Datum: 26. Januar 2021
Uhrzeit: 16:16 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Aufgrund des Vormarsches neuer Stämme des Coronavirus hat Brasilien auf unbestimmte Zeit die Einreise von Reisenden aus Südafrika verboten und den Zustrom von Ausländern auf dem Land- oder Wasserweg eingeschränkt. Die Maßnahme wurde im Amtsblatt veröffentlicht und verbietet vorübergehend internationale Flüge mit Ursprung oder Durchgang durch Südafrika und setzt die Genehmigung für das Boarding nach Brasilien von ausländischen Reisenden aus der afrikanischen Nation aus. Der Schritt erfolgt im Zuge der Besorgnis über die Ausbreitung der neu entdeckten Covid-19-Stämme und folgt einem bestehenden Verbot, das im vergangenen Dezember Flüge aus dem Vereinigten Königreich aussetzte.

Andere Ausländer können mit dem Flugzeug nach Brasilien einreisen, solange sie durch einen RT-PCR-Test (72 Stunden vor dem Einsteigen durchgeführt), nachweisen können, dass sie nicht mit dem Coronavirus infiziert sind. Inmitten der beschleunigten Ausbreitung der zweiten Welle der Pandemie kündigte Brasilien jedoch an, dass es „vorübergehende Beschränkungen“ für die Einreise von Ausländern jeglicher Nationalität auf dem Land- und Wasserweg aufrechterhalten wird. Die Maßnahmen sind Teil der Empfehlungen der Gesundheitsbehörde angesichts der potenziellen Risiken, die von den beiden ursprünglich in Großbritannien und Südafrika entdeckten Varianten des Coronavirus ausgehen.

Mit fast 218.000 Todesfällen und 8,9 Millionen Infizierten gehört Brasilien neben den USA und Indien zu den Ländern, die am stärksten von der Covid-19-Pandemie betroffen sind. Der südamerikanische Riese, der an diesem Dienstag (26.) elf Monate mit dem Virus vollendet, durchläuft seit Dezember eine zweite Welle des gesundheitlichen Notstands und hat wieder einen Durchschnitt von über tausend Todesfällen pro Tag zu verzeichnen – den höchsten Stand seit fünf Monaten.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!