Kuba: Beispiellose Beschleunigung der Corona-Infektionen

varadero-beach

Die Traumstrände von Varadero sind mit die beliebtesten Ziele bei einer Kubareise (Foto: Wilder Mendez/Wikipedia/Public Domain)
Datum: 27. Januar 2021
Uhrzeit: 02:04 Uhr
Ressorts: Kuba, Welt & Reisen
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Während Kuba im letzten Jahr nur ein Zehntel des weltweiten Durchschnitts an täglichen Infektionen mit dem Coronavirus pro Kopf hatte, sind die Fälle seit Öffnung der Grenzen für den Tourismus sprunghaft angestiegen. Die Situation auf Kuba ist jetzt viel schlimmer als zu jedem anderen Zeitpunkt während der Pandemie und nähert sich dem Weltdurchschnitt. Die Zahl der Todesopfer durch das Coronavirus erreichte am Dienstag (26.) insgesamt zweihundert. Die Behörden meldeten im Januar fast so viele Todesfälle wie in den sechs vorangegangenen Monaten zusammen, was auf eine beispiellose Beschleunigung der Infektionen zurückzuführen ist.

Das Gesundheitsministerium hat im Januar bisher vierundfünfzig Todesfälle gemeldet, verglichen mit sechzig in den letzten sechs Monaten. Zusätzlich verzeichen die täglichen Infektionszahlen regelmäßig neue Rekorde – 786 am Dienstag – und die Zahl der Infektionen im gesamten karibischen Inselstaat verbreitet sich unaufhaltsam. Wie in vielen Ländern erlebte Kuba nach dem Öffnen der Grenzen einen Aufschwung, ohne dass einreisende Reisende zu Beginn negative Coronavirus-Testergebnisse vorlegen mussten.

Dies fiel mit einem verminderten Risikobewusstsein zusammen, da der Ausbruch erfolgreich eingedämmt zu sein schien. Viele Kubaner, die in schwer betroffenen Ländern wie den USA und Mexiko leben, sind Weihnachten und Neujahr auf die Karibikinsel geflogen um mit ihren Verwandten zu feiern. Sie haben die Quarantäne nicht ordnungsgemäß durchgeführt und die Einheimischen infiziert.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!