Bauarbeiten für den Photovoltaikpark „Sol de Los Andes“ begonnen

sonne

"Opdenergy" verfügt in Chile über ein Portfolio von Solar- und Windinvestitionen im Wert von mehr als 800 Millionen US-Dollar (Foto: opdenergy)
Datum: 03. Februar 2021
Uhrzeit: 10:43 Uhr
Ressorts: Chile, Natur & Umwelt
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Der Energieanlagenhersteller „Opdenergy“ hat im südamerikanischen Land Chile mit den Bauarbeiten für den Photovoltaikpark „Sol de Los Andes“ in der Region Atacama begonnen. Dieser wird nach Fertigstellung eine Leistung von rund 104 Megawatt (MW) haben, die Investition beläuft sich auf 90 Millionen US-Dollar. Der Park wird aus 239.580 Photovoltaikmodulen bestehen und ist nach „La Estrella“ in der chilenischen Region O ‚Higgins das zweite Großprojekt des Unternehmens im Land.

Der Park liegt fünfzehn Kilometer von der Gemeinde Diego de Almagro entfernt in der Region Atacama in einem Gebiet mit hohen Strahlungsraten und bietet somit die idealen Bedingungen für die Nutzung von Sonnenenergie. Der Bau dieses Projekts, das unter Einhaltung strenger Hygieneprotokolle mehr als 340 Arbeitsplätze in der Region schaffen wird, schreitet nach Erhalt eines großen Teils der Materialien im Werk gemäß den festgelegten Fristen voran.

„Opdenergy“ verfügt in Chile über ein Portfolio von Solar- und Windinvestitionen im Wert von mehr als 800 Millionen US-Dollar, um in den nächsten vier Jahren 1 Gigawatt (GW) zu erreichen. Neben Großprojekten baut das Unternehmen drei Photovoltaikprojekte (Small Means of Distributed Generation) in der Region Valparaíso. Auf diese Weise werden in Chile 182 MW „saubere Energie“ hinzugefügt, was der Vermeidung der Emission von 23.500 Tonnen Kohlendioxid (CO2) im Vergleich zu anderen Energiequellen entspricht.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!