„Mysteriöse Kugeln“ an der Küste von São Paulo – Update

bolas

Souza nahm die Fotos auf und stellte sie in die sozialen Netzwerke (Fotos: Diogo Cavalcanti de Souza/Arquivo Pessoal)
Datum: 07. Februar 2021
Uhrzeit: 12:21 Uhr
Ressorts: Brasilien, Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Die Bewohner von Peruíbe (Küste von São Paulo) waren durch das Auftauchen von hunderten von dunklen Kugeln auf dem Sandstreifen der Strände der Stadt verblüfft. Die vor Ort aufgenommenen Bilder wurden in sozialen Netzwerken viralisiert. Obwohl viele Internetnutzer von einem „Mysterium“ sprachen handelt sich um ein natürliches Phänomen und die Kugeln wurden von schwarzem Schlamm gebildet, der durch den Auftrieb und Kreiswellen an den Sandstreifen geworfen wurde.

„Es war beeindruckend“, so der Geschäftsmann Diogo Cavalcanti de Souza. Es gab Hunderte große und einige kleine. Ich trat wie bei einem Fußball danach und aus den Bällen drang einer starker Geruch, ähnlich einer Mangrove“, erklärt er. Souza nahm die Fotos auf und stellte sie in die sozialen Netzwerke. Innerhalb von 24 Stunden wurde die Veröffentlichung von Tausenden von Menschen geteilt und kommentiert. „Ich war ziemlich erschrocken [über die Auswirkungen]. Am Strand versammelte sich eine Menschenmenge und die Leute sprachen vom Ende der Zeit. Andere scherzten, dass die Dinger wie Dinosaurier-Eier aussehen“.

Update, 8. Februar

Ungefähr 24 Stunden nach ihrem Erscheinen sind die „dunklen Kugeln“ an der Küste von São Paulo verschwunden. Das schnelle Verschwinden des Phänomens, das die Bewohner faszinierte und die Aufmerksamkeit der Internetnutzer auf sich zog, ist auf die starke Flut zurückzuführen.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!