Brasilianische Forscher belegen das Vorhandensein von Coronaviren in der Luft

forscher

Partikelsammlung in einem Krankenhaus Foto: Divulgação/CDTN/CNEN)
Datum: 12. Februar 2021
Uhrzeit: 13:56 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

In Brasilien haben Forscher des Zentrums für die Entwicklung von Nukleartechnologie „Centro de Desenvolvimento da Tecnologia Nuclear“ (CTDN) an der Bundesuniversität Minas Gerais (UFMG) das Vorhandensein des Coronavirus in Luftpartikeln bestätigt. Die Forschung, die seit dem letzten Jahr im Gang ist, ist einer der wenige Studien in der Welt, die diese Beweise vorlegen konnte. Das Ergebnis verstärkt die Risikowarnung an schlecht belüfteten Orten oder bei schlechter Luftzirkulation und die Wichtigkeit der Verwendung von Masken, noch mehr als die Reinigung von Oberflächen. Ein Artikel mit diesen Ergebnissen wurde in der neuesten Ausgabe der Zeitschrift „Environmental Research“ veröffentlicht.

Aerosole, die im Mittelpunkt dieser Forschung stehen, sind mikroskopisch kleine und unsichtbare Partikel, die aufgrund ihres geringen Gewichts und ihrer geringen Masse dazu neigen, in der Luft zu schweben. Die durchgeführte Studie analysierte zwei Krankenhäuser in Belo Horizonte zu zwei verschiedenen Zeitpunkten der Pandemie sowie externe Umgebungen wie Bushaltestellen, Parkplätze und Bürgersteige.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.