Brasilien: Fast die Hälfte des Wassers für die Nahrungsmittelproduktion

wasser

Laut dem "Atlas da Irrigação" verbraucht die bewässerte Landwirtschaft 29,7 Billionen Liter Wasser pro Jahr ((Foto: UHE Belo Monte)
Datum: 03. März 2021
Uhrzeit: 16:44 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Brasilien ist einer der größten Lebensmittelproduzenten der Welt. Dies führt dazu, dass im größten Land Südamerikas fast die Hälfte des zur Verfügung stehenden Wassers für die Herstellung von Lebensmitteln verwendet wird. Um in Gebieten mit Wasserknappheit das ganze Jahr über pflanzen und ernten zu können,
werden 49,8 Prozent der Ressourcen in Stauseen verbraucht. Dadurch können 8,2 Millionen Hektar bewässert werden. Die Fläche entspricht mehr als acht Millionen Fußballfelder, wie aus dem am Mittwoch (3.) veröffentlichten „Bewässerungsatlas“ hervorgeht.

Nach Angaben der staatlichen Nationalen Wasseragentur „Agência Nacional das Águas“ (ANA) stellt die Bewässerung „die Hauptart der [Wasser-] Nutzung im Land in Bezug auf die verwendete Menge dar. Es folgen die Versorgung des Menschen (24,3 Prozent), Industrie (9,7 Prozent), die Tierversorgung (8,4 Prozent), Thermoelektrik (4,5 Prozent), die ländliche Versorgung (1,6 Prozent) und der Bergbau (1,7 Prozent). Laut dem „Atlas da Irrigação“ verbraucht die bewässerte Landwirtschaft 29,7 Billionen Liter Wasser pro Jahr. Die Bewässerung in Brasilien wird zunehmen: Bis 2040 wird die Zahl der bewässerten Hektar im Vergleich zum aktuellen Szenario voraussichtlich um 75 Prozent steigen. Der Sektor, der sich in voller Expansion befindet, weist laut „ANA“ ein Wachstum der bewässerten Fläche von vier Prozent pro Jahr auf.

Allein im Jahr 2020 stieg er gegenüber 2019 um 18,96 Prozent, was einer Zunahme von 249.225 Hektar entspricht. Dies ergab die Umfrage der Sektorkammer für Bewässerungsausrüstung (CSEI) und des brasilianischen Verbandes der Maschinen- und Ausrüstungsindustrie (Abimaq). Laut dem Bewässerungsatlas ist die Vergrößerung des Gebiets, in dem die Technik angewendet wird, in den Bundesstaaten São Paulo, Minas Gerais, Tocantins, Bahia, Rio Grande do Sul und Goiás zu verzeichnen.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!