Brasilien: 545,5 Millionen Impf-Dosen gegen das Coronavirus

herrlich

Das größte Land Lateinamerikas begann seine Impfkampagne am 18. Januar mit zehn Millionen aus China importierten Impfstoffen (Sinovac) und weiteren zwei Millionen Dosen aus Indien (AstraZeneca) Foto: AgenciaBrasil)
Datum: 16. März 2021
Uhrzeit: 13:40 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Mit der am Montag (15.) angekündigten Vereinbarung mit „Pfizer“ und „Johnson“ wird Brasilien bis Dezember dieses Jahres insgesamt 545,5 Millionen Impf-Dosen gegen das Coronavirus erhalten. Damit kann das größte Land Südamerikas bis Ende des ersten Semesters alle Prioritätsgruppen erreichen. Inzwischen breitet sich Covid-19 in Brasilien weiter aus, Infektionen und Todesfälle erreichen seit Ausbrauch der Pandemie vor über einem Jahr täglich neue Höchsstände.

Mit 11.525.477 Infizierten liegt Brasilien hinter den Vereinigten Staaten (30.138.586) weltweit auf Platz zwei. Ebenfalls bei der Zahl der Todesfälle (279.602/USA: 548.013). Insgesamt 10.111.954 Menschen haben sich von der Krankheit erholt, die Zahl der aktiven Fälle wird mit 1.133.921 angegeben (8.318 in kritischem Zustand).

Am Montag (15.) wurde den zwanzigsten Tag in Folge ein Rekord bei der Zahl der Todesfälle durch Covid-19 gemeldet. Gemäß der „Fundação Oswaldo Cruz“ (Fiocruz) erreichte der gleitende Durchschnitt von sieben Tagen 1.841. Der Durchschnitt liegt damit 69,5 Prozent über der Zahl des Vormonats (1.086 Todesfälle) und 50,3 Prozent über dem Wert, der 14 Tage zuvor registriert wurde (1.225). Der bisherige Höchststand von 1.096 Todesfällen stammt vom 25. Juli 2020, ein Wachstum 67,9%.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!