Covid-19: Chile verhängt Hotelquarantäne

impfen

Chile ist Impf-Weltmeister (Foto: Tânia Rêgo-Agência Brasil)
Datum: 22. März 2021
Uhrzeit: 12:58 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Das chilenische Gesundheitsministerium hat für Reisende aus Brasilien neue Isolationsmaßnahmen angekündigt. Um die Ausbreitung der brasilianischen Variante des Coronavirus kontrollieren zu können, werden alle Passagiere aus Brasilien – egal ob chilenisch oder ausländischer Herkunft – in einem Sanitärhotel isoliert. „Alle Reisende, die aus Brasilien in das Land einreisen oder in den letzten vierzehn Tagen in Brasilien waren, werden in eine Sanitärresidenz gehen“, erklärte die Unterstaatssekretärin für Gesundheit, Paula Daza. „Wenn der PCR-Test negativ ist, beenden sie die Quarantäne zu Hause. In diesem Gesundheitshotel werden sie mindestens 72 Stunden bleiben und dann die 10-tägige Isolierung zu Hause abschließen“, fügte Daza hinzu. Die Maßnahme wird ab Donnerstag (25.) auf unbestimmte Zeit wirksam, je nach der Entwicklung der Gesundheitssituation in Chile. Die Tagessätze im Hotel, die Reisekosten und die neuen Tests müssen vom Passagier selbst bezahlt werden, bevor er in den Flieger nach Santiago einsteigt.

Die neue Anforderung soll Reisen von und nach Brasilien in einer Zeit verhindern, in der Chile täglich Rekorde über neue Fälle von Covid-19 bricht und das Gesundheitssystem kurz vor dem Zusammenbruch steht. In den letzten 24 Stunden hat Chile zum ersten Mal seit Beginn der Pandemie mehr als siebentausend Infektionen registriert, innerhalb von 24 Stunden sind 93 Menschen gestorben.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!