Brasilien: Über 3.000 Menschen sterben an Covid-19

corona

Seit Wochen wird ein nationaler Lockdown gefordert (Foto: Goberno)
Datum: 23. März 2021
Uhrzeit: 22:54 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Zum ersten Mal seit Ausbruch der Corona-Pandemie sind im südamerikanischen Land Brasilien über 3.000 Menschen innerhalb von vierundzwanzig Stunden an der Krankheit gestorben. Nach Angaben der lokalen Gesundheitsministerien wurden bis 18:30 Uhr Ortszeit 3.251 Todesfälle registriert. Damit steigt die Gesamtzahl auf 298.676. Ebenfalls wurden 84.996 Infektionen gemeldet, insgesamt 12.136.615.

Während einige der bevölkerungsreichsten Staaten Brasiliens, wie São Paulo und Rio de Janeiro, strenge Maßnahmen zur Eindämmung von Infektionen ergriffen haben, bestreitet Präsident Jair Messias Bolsonaro weiterhin die Schwere der Pandemie. Um die Befugnisse der Gouverneure einzuschränken, war das Staatsoberhaupt sogar vor den Obersten Gerichtshof gezogen. Der Oberste Gerichtshof lehnte den Antrag des Präsidenten am Dienstag ab und bestätigte die Entscheidung, die er bereits seit letztem Jahr getroffen hatte: regionale und lokale Regierungen haben die Autonomie, restriktive Maßnahmen gegen Covid-19 zu verhängen – solange sie es für richtig halten und dabei von einem wissenschaftlichen Ausschuss unterstützt werden.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!