COVID-19-Fehlinformationen: Facebook sperrt Seite von Diktator Maduro

Datum: 27. März 2021
Uhrzeit: 12:35 Uhr
Ressorts: Kurznachrichten
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

„Facebook“ hat die Seite des venezolanischen Diktators Nicolas Maduro wegen Verstoßes gegen Richtlinien hinsichtlich die Verbreitung von Fehlinformationen über COVID-19 gesperrt. Bereits in der Vergangenheit hatte Maduro mehrfach über dubiose Mittelchen berichtet und behauptet, dass sie die Krankheit heilen können.

„Wir folgen den Anweisungen der WHO (Weltgesundheitsorganisation), wonach es derzeit keine Medikamente gegen das Virus gibt“, so ein Sprecher von „Facebook“ gegenüber Reuters. „Aufgrund wiederholter Verstöße gegen unsere Regeln frieren wir die Seite vorerst für dreißig Tage ein“, fügte er hinzu.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Dr.h.c.Gerhard Reiter

    Facebook führt sich immer mehr ad absurdum, und es wird Zeit dass es zerschlagen wird. Außerdem treten immer mehr alternative Medien hervor, die nicht das ewige, nicht mehr erträgliche Narrativ der Mainstream-Medien, gesteuert von High Tech Konzernen und der Pharmaindustrie nachplappern.

    Es gibt sehr wohl Medikamente gegen jedwede Coronavieren, Rhinoviren sowie Influenzaviren, wie auch Naturheilmittel, davon will man aber wie so oft nichts wissen, weil man damit keine Milliarden an Dollars verdienen kann. Das diese Pandemie eine Plandemie ist und das Virus als Schuldiger vorgeschoben wurde haben mittlerweile sogar die Dümmsten kapiert. Das World Economic Forum, Klaus Schwab, Gates, Soros und Konsorten lassen grüßen ‚Great Reset‘.. Es wird eine Freude sein, wenn diese unseligen Plagegeister vor den Internationalen Gerichtshof in Den Haag, wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit a la ‚Nürnberger Prozesse‘ gezerrt werden, Der Tag wird kommen, denn deren infames Puzzle löst sich bereits auf.

    Kurz zu Maduro: Dass er wie die meisten Diktatoren letztendlich zum scheitern verurteilt ist, steht ausser Zweifel. Ich selbst sichere seit Jahren 10 Familien in Venezuela und Kolumbien das Überleben weil die Situation im eigentlich reichsten Land in Südamerika unerträglich geworden ist, und Guaido keinesfalls die Lösung ist (Marionette der USA). Fakt aber ist, dass die USA mit ihren verbrecherischen Sanktionen, die seit Chavez das Volk und nicht die Regierenden immer mehr unter Druck setzt. Auch diese Situation wird sich in absehbarer Zeit ändern denn die USA bekommen immer mehr Probleme durch die Spaltung der Gesellschaft. Die USA ist nicht mehr der Hegemon und sollte schleunigst damit aufhören Weltpolizei zu ihren Gunsten zu spielen. Dem Militär-,und Wirtschaftsbündnis zwischen China, Russland und nun auch mit dem Iran haben die USA nichts entgegenzusetzen, außer mit wie gewohnt roher Gewalt und Intrigen, dies wird aber unter Garantie zum Boomerang. Wir dürfen gespannt sein! mbG R

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!