Chile schließt ab dem 5. April die Grenzen

grenze

Reisen ins Ausland werden in diesem Monat sowohl für Chilenen als auch für Ausländer mit Wohnsitz im Land eingeschränkt und können nur aus dringenden und humanitären Gründen mit einer außerordentlichen Genehmigung durchgeführt werden (Foto: Latinapress)
Datum: 01. April 2021
Uhrzeit: 19:29 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die chilenische Regierung hat am Donnerstag (1.) die Schließung ihrer Grenzen für den gesamten Monat April – beginnend am kommenden Montag (5.) – angekündigt. Mit allen Mitteln soll die Corona-Pandemie eingedämmt werden, die im Land des „Impfweltmeisters“ weiterhin tägliche Rekorde bricht. Reisen ins Ausland werden in diesem Monat sowohl für Chilenen als auch für Ausländer mit Wohnsitz im Land eingeschränkt und können nur aus dringenden und humanitären Gründen mit einer außerordentlichen Genehmigung durchgeführt werden. Die Einreise gebietsfremder Ausländer in Chile wird ebenfalls für vorerst dreißig Tage verboten sein, mit Ausnahme derjenigen, die von der chilenischen Konsularbehörde ordnungsgemäß genehmigt wurden.

Außerdem wurde eine Ausgangssperre im ganzen Land ab Montag zwischen 21:00 Uhr und 5:00 Uhr Ortszeit festgelegt. Die Unterstaatssekretärin für Gesundheit, Paula Daza, gab bekannt, dass in den letzten vierundzwanzig Stunden 7.830 Fälle von COVID-19 registriert wurden. Dies ist die höchste Zahl seit Beginn der Pandemie vor über einem Jahr. 193 neue Todesfälle wurden gemeldet, was einer nationalen Gesamtzahl von 23.328 entspricht. Bolivien hat zudem bekannt gegeben, seine Grenzen zu Brasilien für vorerst eine Woche zu schließen.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!