Covid-19 und Präsidentschaftswahlen in Peru

presi

Lescano von der Partei "Acción Popular" hat demnach 12,1 Prozent Unterstützung (Foto: Yonhy Lescano)
Datum: 05. April 2021
Uhrzeit: 14:16 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Während in Peru tägliche Höchsstände bei Infektionen und Todesfällen durch das Corona-Virus registriert werden, wählt das südamerikanische Land am kommenden Sonntag (11.) einen neuen Präsidenten und den Kongress. Laut einer Meinungsumfrage vom Donnerstag (1.) hat der populistische Präsidentschaftskandidat Yonhy Lescano seine Führung gegenüber fünf anderen Kandidaten, die um den zweiten Platz kämpfen, vor einer wahrscheinlichen Stichwahl im Juni gefestigt.

Lescano von der Partei „Acción Popular“ hat demnach 12,1 Prozent Unterstützung, was ihn an die Spitze der Gruppe von 18 Kandidaten brachte – aber weit unter den 50 Prozent die nötig sind, um eine zweite Runde zu vermeiden. Die Umfrage zeigt Keiko Fujimori, Tochter des inhaftierten Ex-Präsidenten Alberto Fujimori, mit 7,9 Prozent Unterstützung, den ehemaligen Fußballtorwart George Forsyth mit 7,4 Prozent und den ultrakonservativen Rafael Lopez Aliaga mit 7,2 Prozent. Der liberale Wirtschaftswissenschaftler Hernando de Soto verzeichnet 6,5 Prozent und die linke Kandidatin Veronica Mendoza 5,7 Prozent.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.