Grüner Wasserstoff“: Chiles Regierung fördert Projekte für nachhaltigen Aufschwung

wasser

Die Erzeugung von "grünem" Wasserstoff birgt Potenzial und weckt das Interesse der Industrie. Bild: Agencia de Sostenibilidad Energética
Datum: 03. Mai 2021
Uhrzeit: 14:12 Uhr
Ressorts: Chile, Natur & Umwelt
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Das chilenische Energieministerium hat eine internationale Ausschreibung zum Thema „Grüner Wasserstoff“ veröffentlicht. Interessierte Projektentwickler sind eingeladen, entsprechende Vorhaben in Chile zu realisieren. Das Ziel dieser Maßnahme besteht darin, konkrete Initiativen finanziell zu fördern, die dem Ziel der CO2-Neutralität dienen. Gleichzeitig soll ein Anreiz geschaffen werden, um die regionale Wirtschaft anzukurbeln und Arbeitsplätze auf lokaler Ebene zu schaffen. Konkret geht es bei der Ausschreibung um größere Projekte mit mehr als 10 MW, die bis Ende 2025 begonnen werden: Dazu können maximal 30 Millionen US-Dollar an ein oder mehrere Projekte vergeben werden. Die Anzeige richtet sich sowohl an chilenische wie auch ausländische Unternehmen, die ein Projekt zur Herstellung grünen Wasserstoffs mit mehr als 10 MW entwickeln und realisieren möchten, das spätestens im Dezember 2025 startet.

„Unsere Strategie sieht die Entwicklung des Brennstoffes in verschiedenen Etappen vor. Zuerst wird angestrebt, den produzierten Wasserstoff in unseren Schlüsselbranchen so nutzbar zu machen, dass diese ihren CO2-Fußabdruck reduzieren und ihre Wettbewerbsfähigkeit steigern können. In einem späteren Schritt, nachdem die Industrie erst einmal konsolidiert ist, werden wir den Wasserstoff exportieren können. Die Entwicklung dieser Industrie eröffnet uns die Möglichkeit, einen Paradigmenwechsel in der Produktmatrix unserer Wirtschaft innerhalb nur einer Generation herbeizuführen. Als wir die Strategie im November auf den Weg brachten, zählten wir 20 Projekte zur Herstellung von grünem Wasserstoff und diese Anzahl haben wir bereits verdoppelt: Heute gibt es mehr als 40 Projekte in Chile, die sich mit der Herstellung oder dem Konsum von grünem Wasserstoff befassen“, betonte der chilenische Minister für Energie und Bergbau, Juan Carlos Jobet.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!