Uruguay wird Verkaufspartner von „Amazon“

amazon

Am 29. April gab der E-Commerce-Riese bekannt, dass der Gewinn zwischen Januar und März 2021 knapp 8,1 Milliarden US-Dollar erreichte (Foto: amazon.brasil.online)
Datum: 25. Mai 2021
Uhrzeit: 12:14 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Das US-amerikanische E-Commerce-Unternehmen „Amazon“ hat Uruguay als zulässiges Land für den Verkauf von Produkten über diese Plattform benannt. Dies gab das uruguayische Außenministerium am Montag (24.) bekannt und wies auf seinem Twitter-Account darauf hin, dies nach den Bemühungen des Außenministeriums und der Botschaft des südamerikanischen Landes in den Vereinigten Staaten erreicht zu haben. „Dieser Meilenstein stellt eine Chance für die internationale Entwicklung und Projektion der uruguayischen Unternehmen dar. #UruguayAlMundo“, fügt die Publikation hinzu. Das Ministerium wird zur Verbesserung der Platzierung der Produkte des Landes in diesem Vertriebskanal in den kommenden Wochen „die Durchführung von Marketing-Workshops auf dieser Plattform“ artikulieren. Vor Uruguay sind in Lateinamerika bereits Länder wie Argentinien, Bolivien, Brasilien, Chile, Kolumbien, Ecuador, Paraguay, Peru und Venezuela für die Registrierung von Verkäufern akzeptiert worden.

Am 29. April gab der E-Commerce-Riese bekannt, dass der Gewinn zwischen Januar und März 2021 knapp 8,1 Milliarden US-Dollar erreichte. Dies war mehr als das Dreifache der 2,535 Milliarden US-Dollar, die im gleichen Zeitraum 2020 erzielt wurden. Im gesamten letzten Jahr erzielte der Konzern doppelt so viel Gewinn wie im Vorjahr, so dass diese ersten Zahlen für 2021 darauf hindeuten, dass das Tempo nicht nur beibehalten, sondern sogar beschleunigt wird.

Das Unternehmen, das von Jeff Bezos geleitet wird, hat in den vergangenen drei Monaten 108,518 Milliarden US-Dollar eingenommen, verglichen mit 75,452 zu Beginn des Jahres 2020. Gleichzeitig kassierten die Investoren 16,09 US-Dollar pro Aktie, verglichen mit 5,09 vor einem Jahr. Bezos gilt laut „Forbes“ als reichster Mann der Welt.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!