Erste totale Mondfinsternis seit mehr als zwei Jahren

sao

"Supermond" am Himmel von São Luís (Foto: Latinapress)
Datum: 25. Mai 2021
Uhrzeit: 14:04 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die erste totale Mondfinsternis seit mehr als zwei Jahren wird in dieser Woche mit einem Supermond zusammenfallen und wird als kosmischess Spektakel bezeichnet. Dieser „Blut“-Supermond wird am Mittwoch (26.) über dem Pazifik zu sehen sein, die beste Sicht hat man aber auch in der westlichen Hälfte Nordamerikas, der Südspitze Südamerikas und Ostasien. Die totale Finsternis wird etwa fünfzehn Minuten dauern, wenn die Erde direkt zwischen dem Mond und der Sonne vorbeizieht. Das ganze Spektakel dauert allerding etwa fünf Stunden, da der Erdschatten den Mond allmählich bedeckt und dann allmählich verblasst.

Die rötlich-orange Farbe ist das Ergebnis aller Sonnenauf- und -untergänge in der Erdatmosphäre, die auf die Oberfläche des verfinsterten Mondes projiziert werden. „Hawaii hat den besten Platz, gefolgt von Kalifornien und dem Nordwesten der USA“, so Noah Petro, NASA-Projektwissenschaftler für die Lunar Reconnaissance Orbiter-Sonde. Auch Neuseeland und Australien werden hervorragende Aussichten haben. Die Sonde, die den Mond seit zwölf Jahren umkreist, wird während der Sonnenfinsternis Temperaturänderungen auf der Mondoberfläche messen. Teleskope auf Hawaiis Berg Mauna Kea werden den Satelliten überwachen.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!