Brasilien: Höchste Arbeitslosigkeit seit Beginn der Aufzeichnungen

globo

Ökonomen schätzen, dass eine konsistentere Verbesserung auf dem Arbeitsmarkt erst in der zweiten Jahreshälfte zu beobachten sein wird (Foto: Archiv)
Datum: 27. Mai 2021
Uhrzeit: 15:42 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Inmitten der Herausforderungen durch das Wiederaufleben der Corona-Pandemie hat die Arbeitslosigkeit in Brasilien im ersten Quartal 2021 eine Rekordrate von 14,7 Prozent erreicht (14,8 Millionen). Dies offenbaren Daten des brasilianischen Instituts für Geographie und Statistik (IBGE), die am Donnerstagmorgen (27.) Ortszeit veröffentlicht wurden. „Es ist die höchste Rate und das größte Kontingent an Arbeitslosen aller Quartale der historischen Reihe, die im Jahr 2012 begann“, berichtete „IBGE“. Im Vergleich zum vierten Quartal 2020 bedeutet das einen Anstieg von 6,3 Prozent oder 880.000 Menschen mehr, die auf der Suche nach einer freien Stelle im südamerikanischen Land sind. Die Daten sind Teil der kontinuierlichen nationalen Haushaltsstichprobenerhebung (Pnad). In der letzten Umfrage, die sich auf das im Februar beendete Quartal bezog, lag die Arbeitslosenquote bei 14,4 Prozent und erreichte 14,4 Millionen Brasilianer – eine Rekordzahl bis dahin.

Die entmutigte Bevölkerung (diejenigen, die die Suche nach einer Chance auf dem Arbeitsmarkt aufgegeben haben) erreichte mit sechs Millionen Menschen ebenfalls ein Rekordniveau und blieb im Vergleich zum Vorquartal stabil, während sie im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Jahr 2020 um 25,1 Prozent wuchs. Es ist erwähnenswert, dass das „IBGE“ nur die Arbeitnehmer als arbeitslos betrachtet, die in den dreißig Tagen vor der Erhebung tatsächlich nach Arbeit gesucht haben. Ökonomen schätzen, dass eine konsistentere Verbesserung auf dem Arbeitsmarkt erst in der zweiten Jahreshälfte zu beobachten sein wird, aber immer noch abhängig von den Fortschritten bei der Impfung und einer stärkeren Erholung des Dienstleistungssektors – dem Sektor, der die meisten Menschen im Land beschäftigt und der am meisten von den restriktiven Maßnahmen zur Eindämmung des Vormarsches des Coronavirus betroffen ist.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!