Französisch zweite Fremdsprache in Peru

botschaft

Die feierliche Unterzeichnung des Abkommens fand im Hauptquartier des Bildungsministeriums statt (Foto: Embajada de Francia en el Perú)
Datum: 09. Juni 2021
Uhrzeit: 09:03 Uhr
Ressorts: Kultur & Medien, Peru
Leserecho: 3 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die Regierungen Perus und Frankreichs haben über das Bildungsministerium bzw. die französische Botschaft in Lima eine interinstitutionelle Kooperationsvereinbarung zur Entwicklung der Mehrsprachigkeit im südamerikanischen Land unterzeichnet. Damit wird Französisch als zweite Fremdsprache im peruanischen öffentlichen Schulwesen unterrichtet. „Diese Vereinbarung, die auf die Entwicklung der Mehrsprachigkeit in Peru abzielt, schlägt den Unterricht von Französisch als zweite Fremdsprache vor und zeigt, dass es möglich ist, sowohl in öffentlichen als auch in privaten Schulen einen qualitativ hochwertigen Sprachunterricht anzubieten“, so die französische Botschaft in Peru.

Von dieser Vereinbarung werden 1.776 Schüler und 25 Lehrer von Hochleistungsschulen (COAR) in 25 peruanischen Städten direkt profitieren. Sie werden im Netzwerk der „Alliances Françaises“ drei Jahre lang in französischer Sprache ausgebildet, um das internationale Delf-Zertifikat zu erlangen. Weltweit gibt es in 154 verschiedenen Ländern insgesamt 900 anerkannte Prüfungszentren. Alle Diplome tragen das Siegel des Ministère de l’Éducation nationale. Die Bescheinigung ist erforderlich, um in Frankreich und anderen französischsprachigen Ländern ein Hochschulstudium zu absolvieren.

Die feierliche Unterzeichnung des Abkommens fand im Hauptquartier des Bildungsministeriums statt, in Anwesenheit des Leiters des Sektors, Ricardo Cuenca und des französischen Botschafters in Peru, Marc Giacomini. Im August 2020 hatten die Regierungen von Peru und Frankreich bereits ein Abkommen unterzeichnet, das einer Gruppe von Schülern und Lehrern der Hochleistungsschulen (COAR) den Zugang zu Online-Kursen zum Erlernen der französischen Sprache ermöglichte.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Mark

    Englisch wäre wohl sinnvoller gewesen.

    • 1.1
      C.H.Sievers

      Wissen Sie denn, welches die erste Fremdsprache, die im Peruanischen Schulwesen angeboten wird ist?
      Manchmal ist vorlautes posten, nichts weiter als ein Beispiel von Oberflächlichkeit, ist mir auch schon passiert, LOL

  2. 2
    Dr. H.-S. Daehn

    Was ist an Französisch als Zweiter Fremdsprachw falsch?
    Sicher sinnvoller als Deutsch oder Italienisch.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!