Abholzung im brasilianischen Amazonasgebiet steigt weiter

amazinas

Die Abholzung des brasilianischen Amazonas-Regenwaldes hat im Mai den dritten Monat in Folge zugenommen (Foto: AgenciaBrasil)
Datum: 12. Juni 2021
Uhrzeit: 03:01 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Die Abholzung des brasilianischen Amazonas-Regenwaldes hat im Mai den dritten Monat in Folge zugenommen. Dies belegen vorläufige Regierungsdaten, die am Freitag (11.) veröffentlicht wurden. Laut dem Nationalen Institut für Weltraumforschung „Instituto Nacional de Pesquisas Espaciais“ (Inpe) stieg die Entwaldung im Mai im Vergleich zum gleichen Monat des Vorjahres um siebenundsechzig Prozent, wobei ein Großteil des gerodeten Landes für Weiden, Plantagen und Holzeinschlag genutzt wurde. Die Daten der bundesstaatlichen Behörde mit Sitz in São José dos Campos (Bundesstaat São Paulo) zeigen ebenfalls, dass in den ersten fünf Monaten des laufenden Jahres die Entwaldung im Vergleich zum Vorjahr um fünfundzwanzig Prozent gestiegen ist. 2.548 Quadratkilometer wurden zerstört, eine Fläche, die mehr als dreimal so groß ist wie New York City.

Die Entwaldung erreicht ihren Höhepunkt allerdings erst während der Trockenzeit, die von Mai bis Oktober dauert. Dann ist es für illegale Holzfäller einfacher, Zugang zum Wald zu erhalten. Auf einem „Earth Day-Gipfel“ im April versprach Präsident Jair Messias Bolsonaro, die Finanzierung der Umweltüberwachung zu verdoppeln. Am nächsten Tag unterzeichnete er den Unionshaushalt 2021, der die Umweltausgaben kürzte.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!