Luftbrücke Rio de Janeiro-São Paulo: Boarding per Gesichtserkennung

anflug

"Ponte Aérea" wird der Flugverkehr genannt, der von verschiedenen Fluggesellschaften zwischen dem Flughafen Santos Dumont in Rio de Janeiro und dem Flughafen Congonhas in São Paulo betrieben wird (Foto: Tânia Rego/Agência Brasil)
Datum: 15. Juni 2021
Uhrzeit: 23:50 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

An einem Test für das Boarding per Gesichtserkennung haben am Dienstag Passagiere der „Rio de Janeiro-São Paulo Aerial Bridge“ gleichzeitig am Flughafen „Congonhas“ in São Paulo und am Flughafen „Santos Dumont“ in der Rio de Janeiro teilgenommen. Die Reisenden mussten beim Einchecken weder eine Bordkarte noch ein Ausweisdokument vorlegen. Die Flugroute zwischen diesen beiden Städten ist die fünftverkehrsreichste der Welt. „Ponte Aérea“ wird der Flugverkehr genannt, der von verschiedenen Fluggesellschaften zwischen diesen Flughäfen betrieben wird. Die Verbindung wurde am 5. Juli 1959 von den Fluggesellschaften „Varig“, „Cruzeiro do Sul“ und „VASP“ eingeweiht, ist damit das früheste Luftshuttle der Welt und wird aktuell von „LATAM“, „Gol“ und „Azul“ betrieben. Mehr als 120 Flüge verkehren täglich zwischen den beiden Städten mit einem durchschnittlichen Flug alle 10 Minuten zwischen 06:00 und 22:00 Uhr Ortszeit.

Das Projekt „Boarding + Secure 100% Digital“ (Embarque + Seguro 100% Digital) ist bereits an den Flughäfen Florianópolis, Salvador, Rio de Janeiro (Santos Dumont) und Belo Horizonte (Confins) getestet worden. Es war am Dienstag das erste Mal, dass Fahrgäste dieser Strecke gleichzeitig die durchgängige biometrische Gesichtserkennungstechnologie testeten. Nach Angaben des Ministeriums für Infrastruktur werden im Rahmen des Pilotprojekts Indikatoren wie Zeitverkürzung in Warteschlangen, Zugang zur Abflughalle sowie Flugzeug- und Betriebskosten gemessen. Das Ziel der Bundesregierung ist es, nach der Genehmigung des Pilotprojekts die Technologie, die den Boarding-Prozess effizienter, agiler und sicherer macht, in den Hauptflughäfen des Landes zu implementieren.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!