Kuba: Rekord an Neuinfektionen und Todesfällen durch COVID-19

impfen

Impfung soll Corona eindämmen(Foto: Fabio Rodrigues Pozzebom/Agência Brasil)
Datum: 10. Juli 2021
Uhrzeit: 10:03 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Kuba hat am Freitag (9.) den dritten Tag in Folge einen Rekord an Neuinfektionen und Todesfällen durch COVID-19 seit Beginn der Corona-Pandemie registriert. Die bei Urlaubern beliebte Karibikinsel macht angesichts der Beta- und Delta-Varianten ihren schlimmsten Ausbruch der Krankheit durch. Der Anstieg der Infektionen, dessen Epizentrum die westliche Provinz Matanzas ist, kommt, nachdem die Gesundheitsbehörden am Donnerstag (8.) bekannt gegeben haben, dass sein Zwei-Injektions- Impfstoff „Soberana 02“ zusammen mit einem Booster namens „Soberana Plus“ eine Wirksamkeit von 91,2% gegen COVID-19 haben soll. Laut Francisco Durán, Kubas wichtigstem Epidemiologen, ist die Zahl der infizierten Patienten am Freitag um 6.422 angestiegen, während die Zahl der Todesfälle bei 28 mit insgesamt 1.451 Todesfällen in neunzehn Monaten lag. „Das sind sehr ungünstige Indikatoren (…) und die Provinz Matanzas steht vor einer äußerst komplexen epidemiologischen Situation“, erklärte Durán in seiner üblichen Fernsehpressekonferenz. Am Mittwoch und Donnerstag hatte es jeweils 3.664 und 3.819 Infektionen gegeben.

Matanzas durchlebt die komplexeste Situation, registriert mit 3.559 die höchste Anzahl von Infektionen an einem Tag und steht am Rande eines gesundheitlichen Zusammenbruchs – obwohl die Regierungsbehörden eine Offensive mit einem Kontingent von Ärzten und Krankenschwestern aus anderen Ländern eingeleitet haben und Provinzen mit fehlender Ausrüstung wie Atemschutzmasken und Medikamenten versorgen.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!