Mexiko: Veracruz entkriminalisiert Abtreibung

aborto

Obwohl Lateinamerika einige der strengsten Abtreibungsgesetze der Welt hat, fordert eine wachsende Bewegung eine Lockerung der Beschränkungen (Foto: Ministerio)
Datum: 21. Juli 2021
Uhrzeit: 09:26 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Mexiko)

Mexikos südöstlicher Bundesstaat Veracruz wird der vierte Bundestaat in dem überwiegend römisch-katholischen Land sein, das strafrechtliche Sanktionen für elektive Abtreibung aufhebt und das Verfahren entkriminalisiert. Die Initiative wurde mit 25:13 Stimmen bei einer Enthaltung angenommen, so der Kongress von Veracruz in einer Erklärung. Der Bundesstaat schließt sich damit Mexiko-Stadt, Oaxaca und Hidalgo an, die erst letzten Monat die Abtreibung entkriminalisiert haben. Veracruz ist damit einer von nur drei Bundesstaaten in Mexiko, die keine Gefängnisstrafen für Frauen vorsehen, die unerlaubt abgetrieben haben.

Selbst als Argentinien den gezielten Abbruch einer Schwangerschaft im Dezember legalisierte, verbieten mehrere der mehr als zwanzig lateinamerikanischen Nationen Abtreibung immer noch vollständig, einschließlich El Salvador, das einige Frauen zu bis zu vierzig Jahren Gefängnis verurteilt hat. Veracruz wurde letztes Jahr zu einem Brennpunkt in der mexikanischen Abtreibungsdebatte, als der Oberste Gerichtshof einen Vorschlag zur Entkriminalisierung der Abtreibung in diesem Bundesstaat ablehnte, was von Frauenrechtlern verurteilt wurde.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.