Covid-19 in Lateinamerika: Nur achtzehn Prozent der Bevölkerung sind geimpft

geimpft

In Brasilien haben über einhundert Millionen Menschen die erste Dosis eines Impfstoffs gegen Covid-19 erhalten Foto: Renato Alves-Agência Brasíl)
Datum: 05. August 2021
Uhrzeit: 07:32 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die Panamerikanische Gesundheitsorganisation „Organización Panamericana de la Salud“ (PAHO) hat am Mittwoch (4.) gebeten, „dringend“ mehr Impfstoffe nach Lateinamerika und in die Karibik zu spenden, wo die Infektionen durch Covid-19 weiter zunehmen und nur achtzehn Prozent der Bevölkerung vollständig geimpft sind. Die Direktorin der Organisation, Carissa Etienne, bedauerte während ihrer wöchentlichen Pressekonferenz, dass der Kontinent kürzlich zwei Millionen Todesfälle durch Covid-19 überschritten hat, was „ungefähr der Bevölkerung von Houston“ (Texas, USA) entspricht. „Während einige Länder die Hälfte ihrer Bevölkerung oder mehr geimpft haben , sind in Lateinamerika und der Karibik nur achtzehn Prozent der Bevölkerung geschützt“, warnt Etienne. Sie erinnerte daran, dass Amerika nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) mit rund 20.000 Todesfällen und 1,2 Millionen Infizierten in der letzten Woche die Region der Welt mit der höchsten Inzidenz von Covid-19 ist. Infektionen „beschleunigen“ sich in Nordamerika, wobei die Fälle im Süden und Osten der Vereinigten Staaten sowie in Zentralmexiko zunehmen; während in Mittelamerika „Guatemala einen Boom bei den Infektionen erlebt“, erklärte Etienne.

In der Karibik steigen die Fälle sowohl auf Kuba als auch auf Martinique und den Britischen Jungferninseln weiter rasant an, während in Südamerika die Infektionen mit Ausnahme einiger brasilianischer Bundesstaaten „zurückgehen“. Nach ihren Worten wurde die ansteckendere Delta-Variante des Coronavirus bisher in zweiundzwanzig Ländern Amerikas nachgewiesen, darunter zehn in der Karibik. „Wir sehen eine Übertragung der Delta-Variante durch die Gemeinschaft in Ecuador, Mexiko und den Vereinigten Staaten. Dieser Trend ist besorgniserregend und der Kontinent kann sich angesichts dieses Phänomens nicht erlauben, seine Wachsamkeit zu senken“.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Dr. Gerhard Reiter

    Offensichtlich will man den Genozid den Plan des WEF von Klaus Schwab, Gates, Soros und Konsorten mit aller Gewalt vorantreiben. Die Pharmalobby und die Mainstream-Medien tun ihr übriges um sich in absehbarer Zeit vor dem Tribunal des „Internationaler Gerichtshof in Den Haag“ wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Völkermord verantworten zu müssen. Die Menschen sind Versuchskaninchen für nur bedingt zugelassene sogenannte Impfstoffe, die schwerste Nebenwirkungen bis hin zum frühen Tod verursachen. offiziell über 12.000 in den USA, die Wahrheit ist, es sind bereits über 50.000 und täglich werden es weltweit mehr! Das größte Verbrechen und Massenmord in der Geschichte der Menschheit ist voll im Gange. Gott sei Dank sind die Südamerikaner nicht so bescheuert wir die Europäer die förmlich um die Unheilbringende Impfung betteln, und für die auch noch verbotene Werbung gemacht wird. Die Initiatoren und deren gekaufte Mitläufer werden ihre gerechte Strafe erhalten, leider werden es viele ihrer Opfer nicht mehr erleben!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!