Urbanisierung, Smart Cities, Digitales: Wo Deutschland von Lateinamerika lernen kann

metropole

Im Jahr 2050 werden voraussichtlich 90 Prozent aller lateinamerikanischen Einwohner in Städten leben (Foto: Pexels)
Datum: 02. September 2021
Uhrzeit: 18:08 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die Länder Europas sehen sich gerne als Vorreiter bei Themen wie Digitalisierung, Umweltschutz und mehr. Doch oft lohnt es sich, den Blick auf andere Regionen der Welt zu lenken. Ein gutes Beispiel: Lateinamerika kann als Lehrstudie für Aspekte wie die Smart Cities der Zukunft, die Urbanisierung und die Digitalisierung dienen. Wo Deutschland von der Region noch lernen kann.

Die intelligente Stadt der Zukunft

Oft wird hierzulande übersehen, wie fortschrittlich Länder wie Brasilien inzwischen sind. So ist Lateinamerika etwa Vorreiter was die Urbanisierung angeht: Im Jahr 2050 werden voraussichtlich 90 Prozent aller lateinamerikanischen Einwohner in Städten leben, bereits heute verfügt die Region mit über die höchsten Urbanisierungsraten der Welt. Städteplaner, Eigentümer und Politik sind daher noch deutlich mehr als in Europa darauf konzentriert, die „Smart Cities“ der Zukunft möglichst bald Realität werden zu lassen. Eine Vielzahl von Infrastrukturprojekten wie der Ausbau des U-Bahn-Systems von São Paulo, die Modernisierung vieler Flughäfen wie etwa des Flughafens Florianópolis, Fortschritte bei den Themen Sicherheit von Gebäuden, Klimatisierung und mehr stehen hier im Fokus. In Deutschland ist das Thema ebenfalls präsent, da eine intelligente Urbanisierung für mehr Lebensqualität sorgt. Noch immer leben hierzulande 13,5 Millionen Bürger in strukturschwachen Gebieten, wie der Focus erklärt. Der Blick auf Lateinamerika lohnt sich.

Digitaler Umbruch in vollem Gange

Ähnlich sieht es bei der Digitalisierung aus. Lateinamerika ist hinsichtlich des digitalen Umbruchs in vieler Hinsicht schneller als die meisten europäischen Länder. Nicht nur bei Dingen wie bargeldlosem Bezahlen – hier hinkt gerade die Bundesrepublik im internationalen Vergleich ohnehin hinterher. Mehr als 50 Milliarden bargeldlose Bezahlvorgänge werden jedes Jahr in Lateinamerika durchgeführt, Banking per App und über das Netz gehört in der Region zum Standard. Doch auch in anderen Bereichen sind die Entwicklungen spürbar: Unterhaltung etwa findet auch in Lateinamerika inzwischen hauptsächlich über das Internet statt. Branchenriese Netflix erwirtschaftet einen hohen Anteil seiner Einnahmen mit Abonnements aus Ländern wie Brasilien, Hersteller von Unterhaltungselektronik wie Microsoft oder Sony setzen ebenfalls große Summen um. Lediglich manche in Deutschland bekannte Unterhaltungsmethoden wie Online-Sportwetten müssen in lateinamerikanischen Ländern noch stärker Fuß fassen. Hierzulande ist die Auswahl an hochwertigen Sportwetten-Anbietern so groß, dass Vergleichsportale, die im Netz über Aktionen wie den Spotwetten Neukunden Bonus von Anbietern wie bwin berichten, sich über regen Zulauf freuen können. Sportwettenboni sind bei etablierten Anbietern häufig zu finden, die Unternehmen sind in Deutschland zudem lizenziert. In Lateinamerika ist die Situation dagegen deutlich unübersichtlicher, wodurch für die Kunden weniger Sicherheit besteht. Insgesamt zeigt die Region sich aber extrem fortschrittlich und digitalisiert.

Beim Umweltschutz Vorreiter

Auch beim Umweltschutz ist Lateinamerika Spitzenreiter. Von der EU geförderte Forschungsprojekte wie „CiVi.net“ sind in Südamerika so erfolgreich, dass dort erarbeitete Lösungsstrategien nun auf die europäische Ebene übertragen werden sollen. Vor allem Costa Rica und Brasilien zeigen, wie Umweltprojekte funktionieren können – und haben Vorbildfunktion für Deutschland, wo immerhin 65 Prozent der Bundesbürger angeben, dass Umwelt- und Klimaschutz ein sehr wichtiges Thema für sie sind, wie das Umweltbundesamt recherchiert hat. Internationale Kooperationen verstärken Lerneffekte; und zeigen einmal mehr, wie viel Europa noch lernen kann.

Fazit

Lateinamerika ist Spitzenreiter bei Themen wie Urbanisierung, Smart Cities, Umweltschutz und Digitalisierung. Standorte wie Deutschland können von diesem Wissen profitieren. Fest steht, dass Brasilien, Costa Rica und weitere lateinamerikanische Nationen auch hierzuland in vielerlei Hinsicht Vorbildfunktion besitzen

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Harder Markus

    No creo que Alemania pueda estar convencida de tu declaración; simplemente eres demasiado arrogante y no quieres que te enseñen.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!