Venezuela überschreitet die Schwelle von sechs Millionen Flüchtlingen

flucht

Seit 2015 haben über sechs Millionen Venezolanerinnen und Venezolaner ihr Land verlassen (Foto: Archiv)
Datum: 10. September 2021
Uhrzeit: 15:34 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

In den letzten Jahren haben bereits mehr als sechs Millionen Menschen Venezuela verlassen und flüchten vor der unmenschlichen Ditaur in ihrem Heimatland. Diese erschreckenden Zahlen gab am Freitag (10.) die Interinstitutionelle Koordinierungsplattform für Flüchtlinge und Migranten Venezuelas (R4V) bekannt und schätzt, dass von diesen sechs Millionen etwa fünf in lateinamerikanischen und karibischen Ländern leben. Allein in Kolumbien haben die Vereinten Nationen 2,1 Millionen Flüchtlinge registriert, während Peru rund eine Million beherbergt und Chile und Ecuador jeweils über 450.000.

Venezuela hat hinter Syrien eine der schlimmsten Flüchtlingskrisen der Welt. Die Flüchtlingskrise ist allerdings nicht das Ergebnis eines bewaffneten oder zivilen Konflikts, wie es in Syrien der Fall ist. Verschiedene Prognosen deuten darauf hin, dass sich der venezolanische Exodus in den kommenden Monaten verschlimmern und mit über sieben Millionen Flüchtlingen sogar den syrischen übertreffen könnte.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    C.H.Sievers

    Immer wieder merkwürdig!
    So viele, die nicht beim „lieben Onkel“ Nicolas M. leben, sprich weiter vor sich hin vegetieren und die Segnungen des sog. Sozialismus des 21 Jahrhunderts genießen wollen.
    Das mag mal einer verstehen.

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.