Brasiliens Luftwaffe erhält vier weitere Gripen-Jäger

gripen

Der schwedische Hersteller "SAAB" plant im letzten Quartal des Jahres vier weitere Gripen-Kampfjets an die brasilianischen Luftstreitkräfte (FAB) zu liefern (Foto: FAB)
Datum: 18. September 2021
Uhrzeit: 11:52 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Der schwedische Hersteller „SAAB“ plant im letzten Quartal des Jahres vier weitere Gripen-Kampfjets an die brasilianischen Luftstreitkräfte (FAB) zu liefern. Zwei Flugzeuge sind bereits fertiggestellt und zwei weitere befinden sich in der Endphase der Produktion in Linköping (Schweden), erklärte der Vizepräsident für Marketing und Vertrieb des Geschäftsbereichs Luftfahrt von „SAAB“, Mikael Franzén, in einem Interview. Die Ankunft des ersten Kampfflugzeugs von insgesamt 36 Gripen-Jets, die „FAB“ im Rahmen eines Vertrags aus dem Jahr 2015 bestellt hat, ist bereits abgeschlossen und befindet sich noch im Prozess der militärischen Zertifizierung. Franzén bekräftigte, dass zwei der neuen Flugzeuge per Schiff in nach Brasilien transportiert werden, wie Ende November vereinbart. Aus Sicherheitsgründen werden die beiden anderen zu einem späteren Zeitpunkt separat verschifft.

„Wir haben einen vollständigen Flugsimulator in Gavião Peixoto (SP), den einzigen außerhalb Schwedens und wir unterstützen FAB bei der Einführung des Flugzeugs. Ein Testpilot ist gerade hier in Linköping und arbeitet mit unserem Team zusammen, zwei weitere Testpiloten sind von FAB und zwei weitere von EMBRAER im Landesinneren von São Paulo“, so der Geschäftsführer und betonte, dass das Paket nicht nur die Lieferung der Ausrüstung umfasst. „Der Bau eines Kampfjets ist nicht mit dem Kauf eines Autos vergleichbar. Sie kaufen Wartung, Waffen, Simulatoren und Ausbildung. Außerdem werden fünf Einsatzpiloten ausgebildet“.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!