Einreise nach Chile ab Oktober unter Einhaltung der Hygiene-Regeln möglich – Update

chile

Chile flexibilisiert seine Einreisebeschränkungen ab 1. Oktober 2021 (Foto: echile)
Datum: 23. September 2021
Uhrzeit: 16:17 Uhr
Ressorts: Chile, Welt & Reisen
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Chile flexibilisiert seine Einreisebeschränkungen ab 1. Oktober 2021. Zu den Voraussetzungen für Touristen oder Geschäftsreisende, die ab diesem Zeitpunkt ins Land einreisen möchten, gehören der Nachweis einer vollständigen Impfung sowie die Einhaltung einer fünftägigen Quarantäne. Dies sind die Anforderungen für ausländische Einreisende (ohne Wohnsitz in Chile) im Detail.

1.-Reisende müssen ein negatives PCR-Testergenis vorlegen. Der Test darf nicht länger als 72 Stunden vor dem Abflug zurückliegen. Bei Stopover-Flügen ist der Zeitpunkt des letzten Boardings entscheidend.

2.-Die vollständige Impfung des Passagiers muss auf der Website mevacuno.gob.cl validiert werden. Achtung: Dies kann bis zu 30 Tage dauern! Auf der Website – bitte dort Option „Extranjero“ wählen – erhält man dann einen „Mobility Pass“, der 30 Tage gültig ist und der nach der vorgeschriebenen fünftägigen Quarantäne aktiviert wird, also ab Tag sechs nach der Einreise.

3.-Bei der Impfbestätigung ist darauf zu achten, dass das verabreichte Vakzin den Anforderungen einer der folgenden Behörden entspricht: chilenische Gesundheitsbehörde ISP, Weltgesundheitsorganisation WHO, US-Behörde Food and Drug Administration FDA oder Europäische Arzneimittel-Agentur EMA.

4.-Auf der Website c19.cl muss bis spätestens 48 Stunden vor der Abreise eine schriftliche Erklärung ausgefüllt werden, in welcher der Reisende seine Kontakt- und Gesundheitsdaten sowie Details über seine Reiseroute hinterlegt. Das Formular auf der Website erstellt dann einen QR-Code, der dem Reisenden als Nachweis dient.

5.-Die obligatorische Quarantäne für alle Einreisenden beträgt fünf Tage. Die Adresse des Aufenthaltsortes, Hotels o.ä. muss ebenfalls zuvor angegeben werden.

6.-Reisende sind verpflichtet, den Nachweis einer Reiseversicherung zu erbringen (Deckungssumme mindestens 30.000 US-Dollar), um etwaige Ausgaben im Falle einer Covid-19-bedingten Erkrankung abzusichern.

7.-Während der ersten 14 Tage in Chile erhält jeder Reisende täglich per E-Mail ein Dokument zur Nachverfolgung. Das zeitnahe Ausfüllen dieser Formulare ist Pflicht.

Página web en español

Update, 28. September

Chile kündigte am Montag an, dass der am 18. März 2020 erlassene Ausnahmezustand für die Coronavirus-Pandemie am Freitag (1. Oktober) nach neunzehn Monaten aufgehoben wird und damit auch die nächtliche Ausgangssperre endet. „Wir haben beschlossen, den Ausnahmezustand nicht zu verlängern“, so Präsident Sebastián Piñera in einer kurzen Rede.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!