Covid-19: Immuntherapie von Lamas ist vielversprechend

lama

Lamas, Alpakas, Kamele und Haie haben sich so entwickelt, dass sie als Reaktion auf eine Infektion Nanokörper produzieren (Foto: UNIVERSITY OF READING)
Datum: 24. September 2021
Uhrzeit: 08:40 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Eine Covid-Therapie von einem Lama namens Fifi hat in ersten Versuchen „erhebliches Potenzial“ gezeigt. Es handelt sich um eine Behandlung, die aus „Nanokörpern“ besteht, kleinen, einfacheren Versionen von Antikörpern, die Lamas und Kamele als Reaktion auf eine Infektion natürlich produzieren. Sobald die Therapie am Menschen getestet ist, so die Wissenschaftler, könnte sie als einfaches Nasenspray verabreicht werden – zur Behandlung und sogar zur Vorbeugung einer frühen Infektion. Prof. James Naismith bezeichnete die Nanokörper als „fantastisch aufregend“. Naismith, einer der leitenden Forscher und Direktor des Rosalind Franklin Institute in Oxfordshire, erklärte, dass mit dem Coronavirus infizierte Nagetiere, die mit dem neuen Nanokörper-Nasenspray behandelt wurden, sich innerhalb von sechs Tagen vollständig erholten.

Die Behandlung wurde bisher nur an diesen Labortieren getestet, aber „Public Health England“ erklärte, es handele sich um eines der „wirksamsten SARS-CoV-2-Neutralisierungsmittel“, die es je getestet habe. Diese offensichtliche Wirksamkeit im Kampf gegen das Virus ist auf die Stärke zurückzuführen, mit der sich die Nanokörper an das Virus binden. Genau wie unsere eigenen Antikörper heften sich virusspezifische Nanokörper an Viren und Bakterien, die in unseren Körper eindringen und binden sich an sie. Durch dieses Verschmelzen wird das eindringende Virus mit einer „roten Fahne“ des Immunsystems versehen, so dass das übrige körpereigene Immunsystem es gezielt vernichten kann.

„Hier hatten wir Hilfe von Fifi, dem ‚Franklin [Institut] Lama'“, erklärt Prof. Naismith. Indem sie Fifi ein winziges, nicht infektiöses Stück des Virusproteins einimpften, regten die Wissenschaftler das Immunsystem an, um speziellen Moleküle zu bilden. In einer Probe von Fifis Blut haben die Wissenschaftler dann sorgfältig die wirksamsten Nanokörper herausgefiltert und gereinigt, also diejenigen, die dem Virusprotein am ähnlichsten sind, wie der Schlüssel, der am besten zu einem bestimmten Schloss passt. Das Team war dann in der Lage, große Mengen der speziell ausgewählten und wirksamen Molekülen zu züchten. Prof. Naismith erklärte gegenüber BBC News: „Das Immunsystem ist so wunderbar, dass es immer noch besser funktioniert als wir – die Evolution ist eben schwer zu schlagen.“

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!