Freizeitgestaltung in Brasilien – das sind die beliebtesten Aktivitäten

kultur-karneval

Samba und Karneval haben eine lange Tradition in Brasilien - und auch der Nachwuchs wird gefördert (Foto: D.Lang/IAP Photo)
Datum: 03. Oktober 2021
Uhrzeit: 11:45 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Brasilien ist ein großes Land mit großem Potenzial und infolgedessen ist es nicht nur als Reiseland in den Fokus der Aufmerksamkeit gerückt. Immer mehr Menschen aus der ganzen Welt interessieren sich für die Kultur der Brasilianer und infolgedessen auch deren Freizeitgestaltung. Zwar ist die Freizeitgestaltung zu einem gewissen Grad mit der in vielen Ländern Europas vergleichbar, aber trotzdem gibt es eine Reihe von Besonderheiten. Am besten wir schauen uns einige interessante Fakten zur Freizeitgestaltung in Brasilien an und konzentrieren uns dabei auf einige der beliebtesten Aktivitäten.

Typische Klassiker werden Brettspielen vorgezogen

Unter anderem im DACH-Raum sind Brettspiele äußerst beliebt und es gibt eine relativ große Brettspielszene. In Brasilien ist das hingegen nicht der Fall, da Brettspiele von breiten Teilen der Gesellschaft direkt mit Kinderspielen assoziiert und somit nicht von allen Altersklassen praktiziert werden. Anders sieht es hingegen mit typischen Klassikern aus. Karten Spiele werden sowohl von jüngeren als auch älteren Menschen gespielt und dabei gibt es ebenfalls kulturelle Besonderheiten. Unter anderen Baccara und Canasta werden gegen den Uhrzeigersinn gespielt, was in den meisten europäischen Ländern nicht der Fall ist. Neben entsprechenden Spielen haben auch Dame, Domino und Schach eine gewisse Bedeutung. Geht es um Brettspiele können sich jedoch nur wenige Spiele behaupten, darunter Monopoly und Risiko.

Baccara, Poker und Co. werden jedoch nicht immer als Hobby oder vor Ort in einem Casino gespielt, sondern immer häufiger über eine virtuelle Spielstätte. Wie in anderen Ländern erfreuen sich Online Casinos auch in Brasilien einer großen Popularität, was angesichts deren Vorzüge nachvollziehbar ist. Zumal Spiele mit Karten mittlerweile auch in Online Casinos eine gewisse Atmosphäre versprühen. So ist es beispielsweise beim Poker häufig möglich, im Live-Games-Bereich an einem virtuellen Spieltisch zu sitzen und mit einem echten Dealer zu spielen.

Beim Sport hat Fußball die Nase vorn

Es dürfte niemanden verwundern, dass der Sport Fußball im Land Brasilien die ungeschlagene Nummer Eins ist. Zwar war die Leistung gegen Deutschland im eigenen Land eine Blamage, die noch immer viele Brasilianer beschäftigt, aber fünf Weltmeistertitel können sich sehen lassen. Zudem ist es nun einmal Tatsache, dass viele der weltbesten Spieler aus Brasilien kommen. Aktuell ist es Superstar Neymar, der für die meisten Schlagzeilen sorgt, aber auch Spieler wie Casemiro, Marquinhos und Gabriel Jesus sind echte Hochkaräter. Womöglich wird es noch einige Jahre bis zum nächsten Weltmeistertitel brauchen, aber früher oder später dürfte es wieder so weit sein. Schließlich ist die Popularität ungebremst und aktuell sind mehr als 30 Millionen Brasilianer praktizierende Fußballspieler.

Trotz der enormen Popularität des Fußballs gibt es noch einige andere Sportarten, die in Brasilien von Bedeutung sind. Eine weitere populäre Sportart wäre beispielsweise Volleyball. Tatsächlich gibt es in Brasilien über 15 Millionen aktive Volleyballspieler, was zwar nicht an den Fußball heranreicht, aber trotzdem eine beachtliche Nummer ist. Wirklich verwundern sollte das jedoch niemanden, denn Brasilien ist beim Volleyball im internationalen Vergleich aktuell die beste Mannschaft. Das mag auch daran liegen, dass viele Brasilianer – wie beim Fußball auch – tagtäglich aus Spaß an den Stränden spielen und so manchmal den Grundstein für eine Profikarriere legen.

Tanzen hat in Brasilien eine lange Tradition

Es dürfte niemanden verwundern, dass die Brasilianer gerne tanzen, denn der Karneval ist tief in die Kultur verwurzelt. Karneval wird im ganzen Land gefeiert und teilweise sogar viel länger als die üblichen fünf Tage. Wie er letztendlich gefeiert wird, hängt dabei maßgeblich von der jeweiligen Region ab. Während in großen Städten wie Rio de Janeiro und São Paulo berühmte Paraden für die festliche Stimmung sorgen, sind es in kleineren Städten oft LKWs mit großen Boxen. Gute Partys gibt es aber praktisch immer und eins steht stets im Vordergrund: Das Tanzen! Tanzen hat in Brasilien eine lange Tradition und bei Festlichkeiten oder generell in den Abendstunden wird eigentlich immer ausgelassen getanzt.

Kulinarische Welt lädt zum Genuss ein

Wie bei anderen Kulturen nimmt das Essen und Trinken in Gemeinschaft eine große kulturelle Bedeutung ein. Umso erfreulicher, dass Brasilien diesbezüglich eine Menge zu bieten hat, denn die kulinarische Welt des Landes ist beeindruckend. Durch die Einwanderung aus Afrika und Portugal gibt es zahlreiche Einflüsse, was sich auch an den verschiedenen Gerichten bemerkbar macht. Gerade in den westlichen Regionen Brasiliens kommen alle Geschmacksrichtungen zusammen, während im Norden eher Fisch gegessen wird, der Osten mit afrikanischen Aromen punktet und der Süden in puncto Fleisch überzeugt. Das in kulinarischer Hinsicht beste Ziel dürfte wohl Rio de Janeiro sein. Zum einen kann man dort praktisch alles finden. Zum anderen stammt das Nationalgericht – die berühmte Feijoada – ursprünglich aus Rio.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!