Fusion: Größter Low-Cost-Carrier in Lateinamerika

avianca-1

Der Verlust der Fluggesellschaft "Avianca Holdings" ist im Jahr 2020 um 22,4 Prozent auf 1,094 Milliarden US-Dollar gestiegen (Foto: Latinapress)
Datum: 05. Oktober 2021
Uhrzeit: 14:02 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die kolumbianische Fluggesellschaft „Avianca“ und die chilenische Billigfluggesellschaft „Sky Airlines“ werden fusionieren, um ihre Schulden zu decken und die größte Billigfluggesellschaft Lateinamerikas zu werden. Aus den Informationen, die am Wochenende von „Diario Financiero“ veröffentlicht wurden, geht hervor, dass „Sky“ eine Tochtergesellschaft von „Avianca“ wird und dass Holger Paulmann, der Präsident des chilenischen Unternehmens, Aktionär der Muttergesellschaft wird und einen Sitz im Verwaltungsrat erhält. Obwohl Paulmanns Beteiligung an „Avianca“ vertraulich behandelt wird, wird es sich dem Bericht zufolge um eine Minderheitsbeteiligung handeln, die jedoch finanziell gesehen mehr kosten wird, als wenn er „Sky“ allein besitzen würde. Die Idee, zwei Unternehmen mit so unterschiedlichen Modellen und Kulturen zu fusionieren, stammt von den globalen Investmentfonds „Elliot Management“ und „Caoba“, die sich auf Investitionen in verschuldete Unternehmen spezialisiert haben. „Elliot“ ist bereits ein Gläubiger von „Avianca“ und „Caoba“ gehört zu dem mexikanischen Unternehmen „Volaris“.

Laut der Publikation traten „Elliot“ und „Caoba“ zunächst mit dem Vorschlag an „Avianca“ heran, eine Milliarde US-Dollar für siebzig Prozent des Unternehmens zu bieten. Die Finanzierung ist im Umstrukturierungsplan nach Chapter 11 vorgesehen, der noch vom US-Gericht genehmigt werden muss. Die Anhörung, in der diese Entscheidung getroffen werden soll, ist für diesen Oktober geplant. Während „Elliot“ und „Caoba“ mit „Avianca“ verhandelten, traten sie auch an „Sky“ heran, das sich seit letztem Jahr um eine Finanzierung bemühte, um seine Schulden zu decken und seinen Plan, die beste Billigfluggesellschaft in Lateinamerika zu werden, voranzutreiben. Diese Verhandlungen führten zum Einstieg der beiden Fonds, die im Gegenzug für eine Finanzspritze von sechzig bis siebzig Millionen US-Dollar vierzig Prozent der chilenischen Fluggesellschaft übernehmen werden. Der Abschluss der Transaktion wird für Oktober erwartet, heißt es in der Veröffentlichung.

Nach Abschluss beider Verhandlungen ist die Idee eines möglichen Zusammenschlusses von „Avianca“ und „Sky“ aufgetaucht, die vor allem auf der erfolgreichen Strategie von Paulmann beruht, das von seinem Vater gegründete Unternehmen in eine Billigfluglinie zu verwandeln. Eine Fusion, die große Herausforderungen mit sich bringt. Einige Analysten sind jedoch bereits der Meinung, dass die Kombination der beiden Unternehmen eine gute Gelegenheit sein könnte, auch wenn sie davor warnen, dass es noch einige Herausforderungen gibt.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!