Ferrovial – Acciona: Autobahnabschnitt zwischen Ancash und La Libertad

auto

In Peru werden die beiden spanischen multinationalen Unternehmen, im Falle von Ferrovial durch ihre Tochtergesellschaft Construction, eine zweispurige Autobahn bauen, die die Kontinuität der gegenwärtigen Panamericana gewährleisten wird, sowie drei Kreisverkehre, acht Überführungen, Nebenstraßen und die Erneuerung der Bewässerung (Foto: Ferrovial)
Datum: 06. Oktober 2021
Uhrzeit: 13:18 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

„Ferrovial“ und „Acciona“ haben in Peru den Zuschlag für den Bau eines 29,7 Kilometer langen Autobahnabschnitts zwischen den Departements Ancash und La Libertad für 116 Millionen US-Dollar erhalten. Die beiden Unternehmen, die seit mehr als dreißig Jahren bei verschiedenen Projekten auf der ganzen Welt zusammenarbeiten, haben sich kürzlich auch in Australien zusammengetan, um einen Abschnitt der Metro in Sydney für über 1,3 Milliarden US-Dollar zu bauen. Darüber hinaus sind die beiden im Konsortium „Wayra International“ vertreten, das mit dem Bau des neuen Kontrollturms des internationalen Flughafens von Lima beauftragt ist, der für den künftigen Betrieb des Airports unerlässlich ist und im Laufe des nächsten Jahres in Betrieb genommen werden soll.

In Peru werden die beiden spanischen multinationalen Unternehmen – im Fall von „Ferrovial“ durch ihre Tochtergesellschaft „Construction“ – eine zweispurige Autobahn bauen, die die Kontinuität der gegenwärtigen Panamericana gewährleisten wird, sowie drei Kreisverkehre, acht Überführungen, Nebenstraßen und die Erneuerung der Bewässerung. Dieser neue Abschnitt mit einer voraussichtlichen Bauzeit von vierundzwanzig Monaten wird nicht nur die Verkehrsanbindung der Region verbessern und verlässliche Fahrzeiten gewährleisten, sondern sich auch positiv auf die Verkehrssicherheit und die Umwelt auswirken, da die Emissionen der Fahrzeuge verringert werden. Mit diesem neuen Vertrag setzt „Ferrovial“ einen weiteren Meilenstein im Rahmen seines Plans „Horizon 24“, der den peruanischen Markt zu einem seiner wichtigsten geografischen Gebiete macht und den Schwerpunkt des Unternehmens auf die Förderung, den Bau und das Management nachhaltiger Infrastrukturen legt.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.