Kolumbien vergibt elf neue große Solarstromerzeugungsprojekte

solar

Mit einer installierten Kapazität von 17.349,6 Megawatt (MW), wovon 68,3 Prozent auf Wasserkraftwerke und 30,7 Prozent auf thermische Anlagen entfallen, ist die Stromerzeugungsstruktur Kolumbiens eine der saubersten der Welt (Foto: F&S Solar)
Datum: 28. Oktober 2021
Uhrzeit: 13:35 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Kolumbien hat elf neue Großprojekte zur Erzeugung von Solarenergie vergeben. Die Anlagen erfordern Investitionen in Höhe von 3,3 Billionen Pesos (875 Millionen US-Dollar) und sollen Anfang 2023 im Rahmen der Energiewende des Landes ans Netz gehen. Mit der Vergabe an neun Unternehmen in einer Auktion, die am Dienstagabend (26.) Ortszeit endete, übertrug das südamerikanische Land mit fünfzig Millionen Einwohnern den Gewinnern Verpflichtungen für 796,3 Megawatt, erklärte Bergbau- und Energieminister Diego Mesa. „Mit dieser Zahl können wir Kolumbien gerecht werden, indem wir sagen, dass wir die installierte Kapazität der nicht-konventionellen erneuerbaren Energien bereits um mehr als das Hundertfache vervielfacht haben“, betonte Mesa und gab bekannt, dass das Land bis 2023 fünfzehn Prozent der nicht-konventionellen erneuerbaren Energieerzeugung erreichen wird – gegenüber weniger als einem Prozent im Jahr 2018.

Er versicherte, dass die in neun Departements vergebenen Projekte 4.700 Arbeitsplätze schaffen und zu einer Verringerung von 465.000 Tonnen CO2 pro Jahr führen werden, was zur Erreichung des kolumbianischen Ziels beiträgt, die Emissionen des Landes bis 2030 jährlich zu senken. Die Auktion, bei der Verträge mit einer Laufzeit von fünfzehn Jahren vergeben wurden, ermöglichte den Eintritt neuer Unternehmen in das Nachbarland von Venezuela, darunter „EDF“ aus Frankreich, „TW Solar“ aus dem Vereinigten Königreich, „Canadian Solar“ aus Kanada sowie die spanischen Unternehmen „Solarpack“ und „Energen“. Die Regierung von Präsident Iván Duque fördert nicht-konventionelle Projekte im Bereich der erneuerbaren Energien wie Solar- und Windenergie, damit Kolumbien über eine widerstandsfähigere Stromversorgung verfügt und Fortschritte im Kampf gegen den Klimawandel erzielt. Darüber hinaus wird er Projekte zur Entwicklung der Herstellung und Nutzung von Wasserstoff als langfristige saubere Energiequelle auf den Weg bringen.

„Mit einer installierten Kapazität von 17.349,6 Megawatt (MW), wovon 68,3 Prozent auf Wasserkraftwerke und 30,7 Prozent auf thermische Anlagen entfallen, ist die Stromerzeugungsstruktur Kolumbiens eine der saubersten der Welt“, so der kolumbianische Verband der Stromerzeuger (Asociación Colombiana de Generadores de Energía Eléctrica).

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!