Kolumbien: Kokain im Jade-Weser-Port in Wilhelmshaven entdeckt

koks

Die beschlagnahmten Kokainpakete auf der Ladefläche des entleerten Containers (Foto: Zoll)
Datum: 29. Oktober 2021
Uhrzeit: 15:42 Uhr
Ressorts: Kolumbien, Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Eine am 16. Oktober 2021 in Wilhelmshaven von Kräften des Zolls durchgeführte Kontrolle eines Kühlcontainers im Jade-Weser-Port brachte den beachtlichen Fund von insgesamt 46 Kilogramm Kokain hervor. Ursprünglich sollte der Container in Wilhelmshaven umgeladen und dann letztendlich in Rotterdam gelöscht werden. Bei der durchgeführten Kontrolle wurden mehrere Kühlcontainer mit Bananen aus Kolumbien durchleuchtet und bildtechnisch ausgewertet. Hierbei ergaben sich bei einem der geröntgten Container offensichtliche Unregelmäßigkeiten. Daraufhin wurde dieser physisch kontrolliert und zunächst vollständig entladen.

Bereits bei der Sichtprüfung des Containers fielen den eingesetzten Beamtinnen und Beamten Veränderungen an der Konstruktion des Containers auf. Ein eingesetzter Rauschgiftspürhund, der den Container anschließend absuchte, zeigte sofort sehr eindeutig das mögliche Vorhandensein von Drogen an. Insgesamt konnten in dem Container 34 rauschgiftverdächtige Pakete aufgefunden werden, die nach näherer Überprüfung allesamt Kokain enthielten. Das Bruttogesamtgewicht der sichergestellten Kokainpakete betrug 46 Kilogramm. Der Straßenverkaufswert beläuft sich, nach üblicher Streckung der hochreinen Ware, auf rund 4,6 Millionen Euro.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!