„Forest Everything“: Zocken für den Wald

zocken

Mit dem Streaming-Event „Forest Everything“ veranstaltet der WWF Deutschland am Sonntag, 7. November, schon im zweiten Jahr in Folge einen Charity-Stream, um Spenden für WWF-Waldprojekte auf der ganzen Welt zu sammeln (Foto: WWF)
Datum: 01. November 2021
Uhrzeit: 14:06 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Mit dem Streaming-Event „Forest Everything“ veranstaltet der WWF Deutschland am Sonntag, 7. November, schon im zweiten Jahr in Folge einen Charity-Stream, um Spenden für WWF-Waldprojekte auf der ganzen Welt zu sammeln. Bekannte Gamer:innen wie Papo, Kalle, Rumathra und The Viper spielen im WWF-Livestream, neun Tage nach Launch des Games Age-of-Empires-4, ein Turnier im 2on2-Format mit 32 Teilnehmenden und insgesamt 16 Teams. Damit setzen sie sich gemeinsam für den Erhalt von Wäldern auf der ganzen Welt ein. Ziel ist es, während des Streams insgesamt 25.000 Euro für WWF-Waldprojekte im Amazonas Regenwald, für die Waldbrandhilfe in Europa und auf der ganzen Welt, und für Urwaldpfade in Deutschland zu sammeln. Erst diesen Sommer wurde durch Waldbrände wie im Mittelmeerraum wieder deutlich, wie wichtig der Schutz für bedrohte Wälder ist. Das Streaming-Event des WWF „Save the Jungle“ im vergangenen Jahr brachte mehr als 22.000 Euro an Spenden.

Das Turnier „Forest Everything“ wird am Sonntag von 14 bis 22 Uhr auf der Plattform Twitch gestreamt und live von Maxim Markow und Maurice von GameStar kommentiert. Für die Teilnehmenden winkt ein Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro. Melanie Gömmel, Leiterin Digitale Kommunikation WWF Deutschland, sagt: „Naturschutz und digitale Räume gehören beim WWF zusammen. Nach unserem erfolgreichen Charity-Stream im vergangenen Jahr freuen wir uns, uns gemeinsam mit einigen der besten Gamer:innen für Klima- und Naturschutz stark zu machen. Indem wir Engagement und Gaming zusammenführen, retten wir nicht nur Wälder, sondern zeigen auch neue Wege für den Schutz des Planeten auf und nutzen bisher ungenutzte Potentiale, um Spenden zu sammeln.“

Charity-Streams zu jedem Zeitpunkt mit dem Gamers Hub

Neben dem jährlichen Charity-Stream bietet der WWF engagierten Gamer:innen jederzeit die Möglichkeit, schnell und unkompliziert eigene Streaming-Events aufzusetzen, um Spenden für die Klima- und Naturschutzprojekte des WWF zu sammeln. Auf dem WWF GAMERS HUB können Gamer:innen ihren eigenen Charity-Stream anmelden, das WWF Streaming Toolkit nutzen und das Tiltify Spendentool integrieren. Zusätzlich gibt es ein Belohnungssystem für aktive Streamer:innen.

Termin
„Forest Everything“ – Charity Age-of-Empires-4-Turnier
Sonntag, 7. November 2021, 14-22 Uhr
Plattform Twitch

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!