„Avianca“ nimmt Verbindung nach London von Bogotá wieder auf

dream

Vor zwei Monaten kündigte die Fluggesellschaft an, dass sie im Rahmen ihrer Erholung von der US-Insolvenz bis 2022 dreiundzwanzig neue internationale Strecken in Nord- und Südamerika eröffnen wird (Foto: Avianca)
Datum: 20. November 2021
Uhrzeit: 19:25 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die Fluggesellschaft „Avianca“ wird ab dem 26. März 2022 wieder Flüge von Kolumbien nach Großbritannien anbieten. Diese Entscheidung wurde nach der Ankündigung der Aufhebung der Einreisebeschränkungen in das europäische Land getroffen. In den kommenden Monaten wird das Unternehmen die verschiedenen für die Reaktivierung von Flügen erforderlichen Prozesse weiterverfolgen. Auf der Strecke Bogota-London-Bogota wird es einen täglichen Flug in beide Richtungen geben, so dass den Nutzern etwa dreitausendfünfhundert Sitze pro Woche zur Verfügung stehen, so die Fluggesellschaft in einer Erklärung. Catalina Nannig, Vizepräsidentin für Verkauf und Vertrieb, drückte die Zufriedenheit von „Avianca“ aus, diesen Flug wieder aufzunehmen und damit Reisenden zwischen Europa und Lateinamerika Alternativen anzubieten. Nannig erinnerte daran, dass das Unternehmen für Langstreckenflüge die neue Boeing 787 Dreamliner-Flotte einsetzen wird, die es den Fluggesellschaften ermöglicht, lange Strecken mit geringerem Treibstoffverbrauch und reduzierten Emissionen zu fliegen.

Dieser Bericht bezieht sich auf:

Vor zwei Monaten kündigte die Fluggesellschaft an, dass sie im Rahmen ihrer Erholung von der US-Insolvenz bis 2022 dreiundzwanzig neue internationale Strecken in Nord- und Südamerika eröffnen wird. „Avianca Holdings“, zu der die Fluggesellschaft in Kolumbien und ihre Tochtergesellschaften in Ecuador und Mittelamerika gehören, bedient derzeit neunundneunzig nationale und internationale Strecken mit mehr als zweitausendsechshundertachtzig Flügen und fast vierhunderttausend Sitzplätzen pro Woche. Die Gruppe erhielt im vergangenen Juli finanzielle Zusagen in Höhe von 1,6 Milliarden US-Dollar zur Finanzierung ihrer Umstrukturierung und wie das Unternehmen Anfang dieses Monats bekannt gab, wird es nach Abschluss des Insolvenzverfahrens nach Chapter 11 in den Vereinigten Staaten über eine starke Bilanz mit deutlich weniger Schulden und mehr als einer Milliarde US-Dollar an Liquidität verfügen“.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.