Chiles Wirtschaft wächst um fünfzehn Prozent

chile

Die lokale Wirtschaft hat sich damit viel schneller erholt als erwartet (Foto: AlexProimos)
Datum: 01. Dezember 2021
Uhrzeit: 20:41 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die chilenische Wirtschaft ist im Oktober um fünfzehn Prozent im Vergleich zum Vorjahr gewachsen. Dies gab die Zentralbank „Banco Central de Chile“ am Mittwoch (1.) bekannt und wies darauf hin, dass die positiven Zahlen auf die gute Leistung des Dienstleistungs- und Handelssektors und einer größeren Offenheit nach den Beschränkungen, die durch die Coronavirus-Pandemie auferlegt wurden, zurückzuführen sind. Der monatliche Konjunkturindikator (Imacec), der etwa neunzig Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) des südamerikanischen Landes ausmacht, stieg im Vergleich zum September saisonbereinigt um 0,8 Prozent.

„Alle Komponenten des Imacec wuchsen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, wobei der Beitrag des Dienstleistungssektors und, in geringerem Maße, des Handels und der Produktion von Waren hervorstach“, so die autonome Institution mit Hauptsitz in Santiago de Chile. „Dieses Ergebnis ist zum Teil auf die größere Offenheit der Wirtschaft, die Unterstützungsmaßnahmen für die privaten Haushalte und den teilweisen Rückzug der Pensionsfonds zurückzuführen“, heißt es weiter. Der Dienstleistungssektor und der Handel waren zwei der Sektoren, die am stärksten von den Quarantänen und anderen Beschränkungen zur Eindämmung der COVID-19-Infektionen betroffen waren, die durch einen massiven und schnellen Impfplan unter Kontrolle gebracht werden konnten.

Das saisonbereinigte Ergebnis erklärt sich durch eine bessere Produktion von Gütern, insbesondere im Bergbau, ein Effekt, der teilweise durch den Rückgang bei den Dienstleistungen ausgeglichen wurde. Die lokale Wirtschaft hat sich damit viel schneller erholt als erwartet, was auch Druck auf die Verbraucherpreise ausübte und die Zentralbank dazu veranlasste, die Rücknahme des geldpolitischen Impulses zu beschleunigen, den sie seit dem Ausbruch der Pandemie im März 2020 gegeben hatte.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!