Brasilianische Fluggesellschaft nimmt Flugstrecke Asunción-Foz auf

naja

Die Hauptstadt von Paraguay wird damit das erste internationale Ziel von "Aerosul Linhas Aéreas" (Foto: Aerosul)
Datum: 07. Dezember 2021
Uhrzeit: 06:45 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Das Nationale Tourismussekretariat (Senatur) hat über seine sozialen Netzwerke bestätigt, dass die brasilianische Fluggesellschaft „Aerosul“ ab der zweiten Dezemberhälfte die Verbindung zwischen den Städten Asunción und Foz do Iguaçu aufnehmen wird. Die Hauptstadt von Paraguay wird damit das erste internationale Ziel von „Aerosul Linhas Aéreas“ mit Sitz in Curitiba im Bundesstaat Paraná, das seit Mitte dieses Jahres Florianópolis, Londrina, Foz do Iguaçu und Pato Branco anfliegt. Die Fluggesellschaft, die bisher als Lufttaxi tätig war, kündigte den Start des Dienstes an, der mit einer Cessna Grand Caravan durchgeführt wird. Foz do Iguaçu ist eine Stadt im brasilianischen Bundesstaat Paraná an der Grenze zu Paraguay und ein beliebter Ausgangspunkt für Ausflüge zu den Iguaçu-Fällen. Die an der Grenze zu Argentinien gelegenen Wasserfälle zählen zu den größten der Welt.

Die Behörden erwägen auch die Möglichkeit, Inlandsflüge auf paraguayischem Territorium einzurichten, über die Ansiedlung von Investoren und die Förderung des Tourismus in den Hauptstädten der Departements wie Ciudad del Este und Encarnación.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!