Coronavirus: Geringe Impfbereitschaft in Paraguay

para

Weniger als vierzig Prozent der paraguayischen Bürger sind vollständig geimpft (Foto: Latinapress)
Datum: 07. Dezember 2021
Uhrzeit: 15:05 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Im südamerikanischen Land Paraguay herrscht bei der Bevölkerung eine geringe Impfbereitschaft gegen Covid-19. Gesundheitsminister Julio Borba bedauerte am Montag (6.), dass die Behörden das Ziel, bis zum Ende des laufenden Jahres achtzig Prozent der Bevölkerung gegen Covid zu impfen, nicht erreichen werden. In den Impfzentren des Nachbarlandes von Brasilien erscheinen täglich nur eine Handvoll von Impfwilligen, die Behörden bestehen allerding weiterhin auf landesweite Impfkampagnen. Laut dem Minister wird das Gesundheitspersonal weiterhin Haus-zu-Haus-Impfungen durchführen und Borba schloss nicht aus, dass die Behörden Impfbescheinigungen verlangen werden, um an Veranstaltungen teilnehmen zu können.

Im südamerikanischen Binnenstaat wurden in der vergangenen Woche mehr als 22.530 Dosen des von „AstraZeneca“ entwickelten Impfstoffs vernichtet, da sie aufgrund der niedrigen Impfrate abgelaufen waren. Paraguay erwartet in den kommenden Wochen mehrere Chargen von Impfstoff-Spenden und die Gesundheitsbehörden riefen die Menschen mehrfach dazu auf, sich impfen zu lassen und ihre Angst vor der Impfung zu verlieren. Bislang wurden in Paraguay seit Beginn der Pandemie mehr als 463.000 COVID-19-Infektionen gezählt, darunter mehr als 16.400 Todesfälle. Weniger als vierzig Prozent der paraguayischen Bürger sind vollständig geimpft.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!