Trauriger Rekord: Mehr als 1 Million Covid-Infektionen in 24 Stunden

impfen-6

Israel, Chile und Brasilien haben beschlossen, die vierte Dosis an Personen über sechzig Jahre und an Angehörige der Gesundheitsberufe zu verabreichen, da die Ômicron-Variante des neuen Coronavirus als wesentlich ansteckender gilt (Foto: Geovana Albuquerque/Agência Saúde DF)
Datum: 28. Dezember 2021
Uhrzeit: 17:32 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Zum ersten Mal wurden weltweit mehr als eine Million Corona-Infektionen an einem einzigen Tag registriert: 1,4 Millionen. Die Daten stammen von der Plattform „Our World in Data“, die mit der Universität Oxford verbunden ist und werden seit Januar 2020 erhoben. Der erste große Anstieg wurde am 7. Januar dieses Jahres mit fast 900.000 Fällen verzeichnet. Drei Monate später, im April, wurde die 900.000er-Marke dreimal überschritten. Im Dezember, als die Omicron-Variante im Umlauf war, näherten sich die täglichen Registrierungen der Millionengrenze und durchbrachen diese in den letzten 24 Stunden.

7. Januar 2021: 892.800
22. April 2021: 902.600
23. April 2021: 904.400
28. April 2021: 905.800
23. Dezember 2021: 983.300
27. Dezember 2021: 1,4 Millionen

Trotz der Ungewissheit aufgrund der unterschiedlichen Testniveaus in den einzelnen Ländern ist Europa die Region, die für mehr als die Hälfte der am Montag erfassten Fälle verantwortlich ist: Von den 1,4 Millionen Fällen wurden 763.876 in diesem Teil der Welt festgestellt (das entspricht 54,5 Prozent der Gesamtzahl). In Europa sind nur 60,73 Prozent der Bevölkerung vollständig gegen Covid-19 geimpft, in Brasilien liegt dieser Prozentsatz dagegen bei fast 68 Prozent. Hinter dem europäischen Prozentsatz verbergen sich jedoch unterschiedliche Realitäten in den einzelnen Ländern: Während in Gibraltar – dem britischen Überseegebiet – die Durchimpfungsrate bei 100 Prozent liegt, beträgt sie in Bosnien, Armenien und Guernsey beispielsweise rund 22 Prozent und ist damit die niedrigste in der Region.

Die US-Gesundheitsbehörde „Centers for Disease Control and Prevention“ (CDC) hat am Montag (27.) ihre Isolationsrichtlinien für bestätigte Fälle von Covid-19 aktualisiert. Die empfohlene Zeitspanne beträgt nun 5 bis 10 Tage, gefolgt von der ständigen Verwendung einer Maske für weitere 5 Tage, wenn der Patient mit anderen Menschen in Kontakt ist. Dr. Anthony Fauci, der oberste Experte für Infektionskrankheiten des Landes, rief am Montag dazu auf, Menschenansammlungen zu Silvester zu meiden, um den Anstieg der durch das Omicron verursachten Infektionen einzudämmen.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!