Partnerschaft zwischen „Eve“ und „Falko“

falko

Potenzielle Bestellung von zweihundert elektrisch senkrecht startenden und landenden Flugzeugen (Foto: EVE)
Datum: 12. Januar 2022
Uhrzeit: 17:44 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

„Eve UAM“ (Eve), ein Unternehmen der „Embraer S.A“ (Embraer) und „Falko Regional Aircraft Limited“ (Falko), ein weltweit führendes Leasingunternehmen für regionale Verkehrsflugzeuge, haben am Dienstag (12.) eine Absichtserklärung bekannt gegeben. Diese sieht eine potenzielle Bestellung von zweihundert elektrisch senkrecht startenden und landenden Flugzeugen (eVTOL) von „Eve“ und eine kommerzielle Partnerschaft zum Aufbau eines globalen Netzes von eVTOL-Betreibern zur Unterstützung der städtischen Luftmobilität vor. Die Partnerschaft zwischen „Eve“ und „Falko“ beginnt mit der Einrichtung einer Arbeitsgruppe, die mit den bestehenden Betreibern von „Falko“ zusammenarbeiten wird, um zunächst Strecken zu entwickeln, auf denen die Flugzeuge von „Eve“ in den Märkten für die Primärnutzung eingesetzt werden können. Darüber hinaus werden unter Verwendung des agnostischen Produktportfolios von „Eve“ modernste Software für das Flugverkehrsmanagement, Servicefunktionen und die Betreuung der Flotte eingeführt, um ein skalierbares und sicheres Flugnetz für jeden Falko-Betreiber zu schaffen, der Eve-Flugzeuge einsetzt.

Seit 2014 arbeitet „Falko“ mit „Embraer“ zusammen und wählte „Eve“ als Partner für die urbane Luftmobilität, da „Embraer“ seit mehr als zweiundfünfzig Jahren Erfahrung in der Zulassung von Flugzeugen hat. „Ich freue mich sehr, diese wichtige Entwicklung in unserer langen und erfolgreichen Zusammenarbeit mit Embraer bekannt geben zu können. Wir freuen uns sehr über die strategische Partnerschaft mit Eve, die Teil unserer Bemühungen ist, bei der Nachhaltigkeit in der Luftfahrtindustrie eine Vorreiterrolle einzunehmen. Wir glauben fest an die Aussichten des eVTOL-Marktes und daran, dass Eve, unterstützt durch Embraers Expertise in der Flugzeugherstellung, -zertifizierung und -unterstützung, eine führende Rolle in diesem Markt einnehmen wird“, so Jeremy Barnes, CEO von „Falko“.

„Unsere Partnerschaft mit Falko, einem anerkannten Marktführer im Flugzeugleasing, stärkt unsere Position auf dem globalen Markt für urbane Luftmobilität, indem sie nicht nur unseren potenziellen Kundenstamm durch Falkos globale Kundenpräsenz erweitert, sondern auch unsere Fähigkeit verbessert, durch Partnerschaften Komplettlösungen anzubieten. Wir sind stolz darauf, Falko als strategischen Partner von Eve gewonnen zu haben. Unsere beiden Organisationen arbeiten zusammen, um eine neue Generation nachhaltiger Innovationen in der Luftfahrt anzuführen“, erklärte Andre Stein, Co-CEO von „Eve“.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.