Brasilien: Erstes Kind gegen Covid-19 geimpft – Update

knortzi

Im südamerikanischen Land Brasilien ist der achtjährige indigene Junge Davi Seremramiwe Xavante als erstes Kind gegen das Coronavirus geimpft worden (Fotos: Governo de São Paulo)
Datum: 15. Januar 2022
Uhrzeit: 08:26 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Im südamerikanischen Land Brasilien ist der achtjährige indigene Junge Davi Seremramiwe Xavante als erstes Kind gegen das Coronavirus geimpft worden. Er erhielt die Dosis am Freitagnachmittag (14.) Ortszeit in einer symbolischen Zeremonie im Hospital das Clínicas de São Paulo in Anwesenheit des Gouverneurs von São Paulo, João Doria. Davi hat eine seltene motorische Behinderung und wird im Hospital das Clínicas spezialisiert behandelt. Er erhielt die erste Dosis des Pfizer/BioNTech-Impfstoffs, des einzigen bisher von der Gesundheitsbehörde „Agência Nacional de Vigilância Sanitária“ (Anvisa) zugelassenen Impfstoffs zur Anwendung bei Kindern im Alter von fünf bis elf Jahren. Der Impfstoff wurde speziell für diese Zielgruppe entwickelt: Die Dosierung ist niedriger als bei Erwachsenen.

In einem Online-Interview, das während der Verabreichung ausgestrahlt wurde, dankte der Vater des Kindes, der Xavante-Häuptling Jurandir Siridiwe, den Behörden für die Impfung. „Ich schätze dieses Verständnis, diese Sichtbarkeit, diesen Dialog sehr. Lassen Sie die Ureinwohner impfen“. Nach Davi wurden weitere Kinder vor Ort geimpft, darunter Jean Luca, 9, der an spinaler Muskelatrophie Typ 1 leidet und Cauê, 11, mit Down-Syndrom. Die Impfung von David war symbolisch, weil die Verabreichung von Dosen an Kinder tatsächlich erst am kommenden Montag (17.) in São Paulo beginnen wird. Geimpft werden zunächst Kinder mit Komorbiditäten, Indigene und Quilombolas (afro-brasilianisch). Dann sollte die Impfung in absteigender Reihenfolge erfolgen, beginnend mit Kindern im Alter von elf Jahren.

Die erste Charge des pädiatrischen Impfstoffs von Pfizer traf am Donnerstag (13.) am Flughafen Viracopos in Campinas (SP) ein und enthielt 1,2 Millionen Dosen. Diese Charge wird im ganzen Land verteilt. Bis Ende dieses Monats sollte Brasilien insgesamt 4,3 Millionen Dosen dieses Immunisierers erhalten. Die geschätzte brasilianische Bevölkerung in dieser Altersgruppe beträgt rund 20,4 Millionen, davon 4,3 Millionen Kinder im Bundesstaat São Paulo.

Update

Mindestens zehn brasilianische Bundesstaaten haben für diesen Samstag (15.) den Start der Impfkampagne für Kinder gegen Covid-19 angekündigt:

Alagoas: 17. Januar
Amapá: 17. Januar
Amazonas: 17. Januar
Bahia: 15. Januar
Ceará: 15. Januar
Espírito Santo: 15. Januar
Maranhão: 15. Januar
Minas Gerais: 15. Januar
Pará: 15. Januar
Paraíba: 15. Januar
Pernambuco: 15. Januar
Piauí: 17. Januar
Rio de Janeiro: 15. Januar
Rio Grande do Norte: 15. Januar
Rio Grande do Sul: 19. Januar
Rondônia: 17. Januar
Santa Catarina: 15. Januar
São Paulo: 17. Januar
Sergipe: 15. Januar

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.