Neymar-Doku-Serie: Rekordverdächtige Vorschau auf Streaming-Plattform

neymar

Die erste Folge der Produktion, in der der Brasilianer nach eigener Beschreibung sein Leben der Öffentlichkeit präsentiert, wurde auf dem Kanal des bekannten TNT-Sportjournalisten und brasilianischen Streamers Casimiro Miguel gezeigt (Foto: Neymar)
Datum: 25. Januar 2022
Uhrzeit: 16:54 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Die Vorschau auf die Netflix-Dokumentationsserie „Neymar, das perfekte Chaos“ hat am Montagabend (24.) Ortszeit auf der Streaming-Plattform „Twitch“ in Brasilien beim Live-Streaming der ersten Folge bisherige Rekorde gebrochen. Die mit Spannung erwartete dreiteilige Produktion, die sich mit der Fußballkarriere und dem Privatleben des 29-jährigen Ausnahmekickers befasst, erreichte 530.000 gleichzeitige Zuschauer auf „Twitch“ und signalisiert damit die Vorfreude auf die offizielle Premiere auf der Plattform am Dienstag.

Die erste Folge der Produktion, in der der Brasilianer nach eigener Beschreibung sein Leben der Öffentlichkeit präsentiert, wurde auf dem Kanal des bekannten TNT-Sportjournalisten und brasilianischen Streamers Casimiro Miguel gezeigt, der 1,6 Millionen Follower hat. Die Geschichte zeichnet Neymars fußballerische Anfänge in einer bescheidenen Familie im Bundesstaat Sao Paulo und seine ersten Siege bei Santos nach, bis hin zum Ruhm als Star der „Canarinha“ und in Europa, wo er ab 2013 für Barcelona und ab 2017 für Paris Saint-Germain glänzte.

Neymar, eine umstrittene Figur auf und abseits des Spielfelds, die unter anderem von mehreren Frauen des sexuellen Missbrauchs beschuldigt wird, wird von den Fußballfans gleichermaßen geliebt und gehasst. Die Serie berichtet über die zahlreichen Kritiken, denen der Stürmer im Laufe seiner Karriere ausgesetzt war. „Ich werde viel mehr kritisiert, als ich es verdiene und manchmal ist es schwierig“, so Neymar. In einem Auszug versichert Neymars Vater, dass sein Sohn noch „sieben oder acht“ Jahre Zeit hat, seine Karriere zu beenden. Auch seine aktuellen Teamkollegen Lionel Messi und Kylian Mbappé sind auf dem Bildschirm zu sehen, ebenso wie andere Stars wie Thiago Silva, Dani Alves und der Engländer David Bekham.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!