„Avianca“ verdoppelt Verbindungen zwischen Kolumbien und Spanien

avianca

Die Gesellschaft wird acht Flüge mit mehr als zweitausend Sitzplätzen pro Woche auf der Strecke Cali-Madrid-Cali und sechs Flüge mit mehr als eintausendfünfhundert Sitzplätzen pro Woche auf der Strecke Medellín-Madrid-Medellín anbieten (Foto: Avianca)
Datum: 26. Januar 2022
Uhrzeit: 18:34 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die kolumbianische Fluggesellschaft „Avianca“ wird ihr Engagement für die Luftverkehrsverbindungen zwischen Kolumbien und Spanien verdoppeln und neue Verbindungen zwischen Cali, Medellin und Madrid anbieten. Derzeit gibt es im Rahmen der Luftverkehrsverbindung zwischen den beiden Ländern zwanzig Flüge pro Woche zwischen ihren Hauptstädten. Nach Angaben des Unternehmens wurden auf dieser Strecke im Jahr 2021 fünfzehn Millionen Passagiere befördert.

Die Gesellschaft wird acht Flüge mit mehr als zweitausend Sitzplätzen pro Woche auf der Strecke Cali-Madrid-Cali und sechs Flüge mit mehr als eintausendfünfhundert Sitzplätzen pro Woche auf der Strecke Medellín-Madrid-Medellín anbieten. Die Strecken werden mit Flugzeugen des Typs Airbus A330 und Boeing 787 bedient und bieten Platz für rund zweihundertfünfzig Passagiere. Die Verbindung zwischen Cali und Madrid wird am 27. März aufgenommen, während die Strecke zwischen Medellín und der iberischen Hauptstadt zwei Tage später startet.

„Wir wollen die Kolumbianer zu den Zielen bringen, die sie am meisten lieben und gleichzeitig die Zahl der Besucher in unserem Land und seinen Regionen erhöhen“, so Ana María Copete, Aviancas Verkaufsdirektorin für Kolumbien.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!