Jalapão-Stromleitung in Brasilien in Betrieb genommen

strom

Datum: 27. Januar 2022
Uhrzeit: 13:31 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

„Iberdrola“ hat über ihre Tochtergesellschaft „Neoenergia“ die Jalapão-Stromleitung in Brasilien in Betrieb genommen. Nach Angaben des Energieunternehmens ist sie mit fast siebenhundertdreißig Kilometern die längste der Gruppe weltweit. Konkret verläuft die neue Übertragungsleitung durch vier Bundesstaaten des Carioca-Landes zwischen dem Norden und Nordosten: Maranhão, Piauí, Tocantins und Bahia. Diese Leitung ermöglicht den Ausbau des Übertragungsnetzes zur Verbesserung des Energieaustauschs zwischen den Regionen Nord und Nordost und erleichtert den Fluss der im Wasserkraftwerk Belo Monte (AP) erzeugten Energie, an der „Neoenergia“ beteiligt ist und das mit einer installierten Leistung von 11.233,1 Megawatt (MW) das größte Kraftwerk Brasiliens ist. Der Ausbau dieser Leitung wurde in Los 4 der Auktion der Nationalen Agentur für elektrische Energie (Aneel) im Dezember 2017 erworben und fünfzehn Monate vor der vertraglichen Prognose der Regulierungsbehörde in Betrieb genommen.

Für die Übertragungsleitung von Jalapão wurden 13.100 Kilometer Leiterseile verwendet, was der Entfernung zwischen São Paulo und Moskau entspricht. Dank des Baus hat die Iberdrola-Tochter in Brasilien in der Hochphase der Bauarbeiten mehr als zweitausend Menschen beschäftigt. Das Projekt hat auch eine Reihe von wirtschaftlichen und sozio-ökologischen Vorteilen für die lokale Bevölkerung mit sich gebracht. Unter anderem förderte „Neoenergia“ Umweltlösungen, die auf dem Bau von stillgelegten Strukturen rund um die Hochspannungsleitung basierten, die vor dem Erwerb des Projekts mehr als fünf Jahre lang an Ort und Stelle stillgelegt worden waren. Die Initiative ermöglichte die ökologische Wiederherstellung des Abschnitts, so dass das Gebiet in seinen früheren natürlichen Zustand zurückkehren konnte. Darüber hinaus wurden etwa 4.000 Betonfundamente der alten Hochspannungsleitung recycelt und zerkleinert, genug, um etwa 24.000 Quadratmeter Straßen zu zementieren. Dieses Material wurde zur Verbesserung der Straßen in den an dem Projekt beteiligten Gemeinden verwendet.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!