„Taurus“ und „CBC“ dominieren den brasilianischen Waffenmarkt

taurus

Trotz der vollständigen Öffnung des brasilianischen Marktes für ausländische Unternehmen in den letzten Jahren und der damit verbundenen Lockerung der Einfuhrbestimmungen sind die Hersteller "Taurus" und "Companhia Brasileira de Cartuchos" (CBC) nach wie vor die absoluten Marktführer beim Waffenverkauf im größten Land Südamerikas (Fotos: Taurus/CBC)
Datum: 28. Januar 2022
Uhrzeit: 19:08 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Trotz der vollständigen Öffnung des brasilianischen Marktes für ausländische Unternehmen in den letzten Jahren und der damit verbundenen Lockerung der Einfuhrbestimmungen sind die Hersteller „Taurus“ und „Companhia Brasileira de Cartuchos“ (CBC) nach wie vor die absoluten Marktführer beim Waffenverkauf im größten Land Südamerikas. Der Anteil der beiden brasilianischen Unternehmen am nationalen Markt belief sich 2021 auf achtundsiebzig Prozent und zeigt das Vertrauen der Brasilianer in diese Marken. Um dies zu erreichen, verfolgten die Unternehmen einen gut strukturierten strategischen Plan, der Innovation, Produktqualität und robuste Produktionsprozesse umfasst. Ein weiterer Wettbewerbsvorteil, mit dem sich „Taurus“ und „CBC“ von der Konkurrenz abheben, ist die breite Palette an Produkten für Verteidigung, Sicherheit, Sport und Freizeit, mit denen alle Verbraucherwünsche erfüllt werden können. So auch bei „Taurus“, das ein komplettes Portfolio mit verschiedenen Plattformen für Revolver, Pistolen, taktische Waffen und Sportlangwaffen anbietet, im Gegensatz zu einigen Wettbewerbern, die nur eine Plattform für Pistolen bereitstellen.

Der Waffenmarkt ist sowohl in Brasilien als auch in der Welt sehr heiß. Es wird mit einem Umsatzwachstum gerechnet und die Nachfrage wird auch im Jahr 2022 hoch bleiben. Von 2019 bis 2021 hat sich die Registrierung von Schusswaffen durch die föderale Polizei im Vergleich zu den vorangegangenen drei Jahren (2016 bis 2018) mehr als verdreifacht. In diesem Zeitraum wurden im Jahresdurchschnitt 153.000 neue Waffen registriert, was einem Anstieg von 225 Prozent gegenüber dem vorangegangenen Dreijahreszeitraum entspricht, in dem der Jahresdurchschnitt bei 47.141 lag. Da die Zahlen für Dezember noch nicht veröffentlicht wurden, könnte der prozentuale Zuwachs noch höher ausfallen. Allein im Jahr 2021 gab es zwischen Januar und November 188.000 Neuregistrierungen von Waffen. „Die Brasilianer haben nicht nur ihre Gewohnheiten beim Waffenkauf geändert und entsprechen damit dem Verbrauch der Amerikaner (dem größten Waffenmarkt der Welt), sondern sie schätzen auch die nationale Industrie. Taurus und CBC dominieren weiterhin den brasilianischen Markt und konkurrieren täglich mit ausländischen Unternehmen, nicht nur in Brasilien, sondern in der ganzen Welt“, sagt Salesio Nuhs, Global CEO von „Taurus“.

Der brasilianische Waffenmarkt war schon immer für Einfuhren offen, in der Vergangenheit allerdings mit größeren Einschränkungen, so wie auch brasilianische Produkte unter erheblichen Kaufbeschränkungen litten. Dank der Flexibilität der letzten Jahre sind alle großen Weltmarken in Brasilien erhältlich, und „Taurus“ und „CBC“ steigern permanent ihre Verkäufe. „Taurus“ und „CBC“ gehören nach wie vor zu den wenigen Privatunternehmen, die bereit sind, in Brasilien Schusswaffen zu produzieren und dabei all den Vorschriften, Beschränkungen und Schwierigkeiten ausgesetzt sind, mit denen diejenigen konfrontiert sind, die im Land produzieren, wie z. B. Regulierungsstandards, die mit der Dynamik der Weltmärkte unvereinbar sind und Innovation und Wettbewerbsfähigkeit unmöglich machen, hohe Steuern und die Kosten für Brasilien. Trotz dieses Szenarios meistern die brasilianischen Hersteller weiterhin die Herausforderungen und tragen zur Stärkung des Sektors und der nationalen Wirtschaft bei. Als strategische Verteidigungsunternehmen sind „CBC“ und „Taurus“ für die Schaffung von etwa sechzigtausend direkten und indirekten Arbeitsplätzen verantwortlich, erzielen jährliche Einnahmen von mehr als fünf Milliarden Reais und zahlen jährlich etwa 1,2 Milliarden Reais an Steuern (1 US-Dollar entspricht
5,41 Reais).

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!