„Betterfly“ wird das dritte chilenische „Einhorn“

better

"Betterfly" beschäftigt derzeit etwa 500 Mitarbeiter und wird seine Belegschaft in den nächsten 12 bis 18 Monaten verdoppeln (Foto: Betterfly)
Datum: 01. Februar 2022
Uhrzeit: 14:53 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Das chilenische Startup-Unternehmen „Betterfly“ hat nach Abschluss einer 125 Millionen US-Dollar schweren Serie-C-Runde eine Bewertung von mehr als 1 Milliarde US-Dollar erreicht und wird damit nach „Cornershop“ und „NotCo“ das dritte Einhorn des Andenlandes. Die neue Finanzierungsrunde wurde von „Glade Brook Capital“ angeführt. Mit diesen neuen Ressourcen plant das Unternehmen, im Jahr 2022 den Betrieb in Mexiko, Kolumbien, Argentinien, Peru, Ecuador, Panama und Costa Rica aufzunehmen. Außerdem plant „Betterfly“ für 2023 den Markteintritt in den Vereinigten Staaten, Spanien und Portugal.

„Betterfly“ bietet eine digitale Plattform für Sozialleistungen, über die Unternehmen ihre Mitarbeiter zu gesunden Gewohnheiten wie Spazierengehen oder Meditieren ermutigen können. Die Idee ist, dass sie Vorteile wie eine höhere Lebensversicherung oder die Möglichkeit, Geld für wohltätige Zwecke zu spenden, erhalten, während das Unternehmen weniger Krankheitstage und niedrigere medizinische Kosten für gesündere Arbeitnehmer verzeichnet. „Wir machen etwas, das es in der Art und Weise, wie wir es aufbauen und auf den Markt bringen, sonst nirgendwo gibt“, erklärte der Gründer des Unternehmens, Eduardo della Maggiora, in einem Interview mit „Bloomberg“.

Die neuen Märkte würden zu den bestehenden Aktivitäten in Chile und Brasilien hinzukommen, wo „Betterfly“ seinen Umsatz bis 2021 um das 20-fache steigern konnte. Nach Angaben des Firmengründers hat sich die Zahl der Unternehmen, die ihre Dienste über die Plattform anbieten, im vergangenen Jahr um das 60-fache auf über 2.500 erhöht. Das Unternehmen ist in den USA als B-Unternehmen zertifiziert, was die Einhaltung bestimmter Sozial-, Umwelt- und Transparenzstandards voraussetzt. „Betterfly“ beschäftigt derzeit etwa 500 Mitarbeiter und wird seine Belegschaft in den nächsten 12 bis 18 Monaten verdoppeln.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!