Brasilien: Luftwaffe möchte dreißig weitere Gripen-Jagdflugzeuge

gripen

Ein Flugzeug befindet sich seit 2020 für die Testkampagne in Brasilien, vier weitere werden in den nächsten Monaten eintreffen (Foto: FAB)
Datum: 02. Februar 2022
Uhrzeit: 19:10 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Die brasilianische Luftwaffe „Força Aérea Brasileira“ (FAB) möchte dreißig weitere Gripen-Kampfflugzeuge kaufen und damit die Flotte von sechsunddreißig Flugzeugen, die nach und nach ins Land kommt, fast verdoppeln. In der Zwischenzeit hat das größte Land Südamerikas damit begonnen, das modernste und teuerste Raketenarsenal zusammenzustellen, das Brasilien je hatte, um das Flugzeug auszurüsten. „Die Planung, die auf Kapazität basiert, führt uns heute zu sechsundsechzig Flugzeugen,“ so der Kommandeur der Streitkräfte, Carlos de Almeida Baptista Junior.

Die Neugestaltung reduziert die Spekulationen über eine ideale Flotte von mehr als einhundertzwanzig Flugzeugen, die angestellt wurden, seit Brasilien im Jahr 2001 damit begann, die Anschaffung eines neuen Kampfjets zu diskutieren. Der Gripen, der von der schwedischen Firma Saab hergestellt und die nationale Produktion bei „Embraer“ ermöglichen soll, wurde 2014 für umgerechnet 22,6 Milliarden Reais gekauft (1 US-Dollar entspricht 5,30 Reais). Es handelt sich dabei nicht um den Kauf eines fertigen Produkts, sondern um ein sogenanntes Technologietransferprogramm, so dass das zweisitzige Modell gemeinsam von Brasilianern und Schweden entwickelt wird.

Ein Flugzeug befindet sich seit 2020 für die Testkampagne in Brasilien, vier weitere werden in den nächsten Monaten eintreffen, um die militärische Zertifizierung zu beginnen. Dies wird in Schweden geschehen und in Brasilien ratifiziert werden. Die „Força Aérea Brasileira“ möchte bis Ende des Jahres über insgesamt sechs Flugzeuge verfügen.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!