Dominikanische Republik: Nutzung von Kryptowährungen nimmt zu

knete

Die Verwendung von Kryptowährungen nimmt in der Dominikanischen Republik zu (Foto: Criptomonedas)
Datum: 22. Februar 2022
Uhrzeit: 12:00 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die Verwendung von Kryptowährungen nimmt in der Dominikanischen Republik zu und erfordert eine Regulierung. Digitale Währungen werden im Land auf lokalen Plattformen verwendet, aber mehr noch auf internationalen Plattformen und der Appetit auf diese Währungen als Zuflucht vor anderen gesetzlichen Währungen wächst. Die Kryptowährungsexperten Guiliani Simó und Jairo González erklärten, dass nach der Pandemie die Verwendung von Kryptowährungen stark zunimmt und ihr Preis international steigt. Sie wiesen darauf hin, dass viele Menschen investieren wollen, aber nur über wenig Informationen und Kenntnisse verfügen und vertraten die Ansicht, dass der Mangel an Informationen über Kryptowährungen ein Risiko darstellt, da es zu Betrügereien kommen kann.

Sie waren sich einig, dass mehr Fintech-Unternehmen entstehen würden, wenn es Regeln und Vorschriften gäbe und dass damit Arbeitsplätze und Nutzer mehr Zahlungsinstrumente mit höherer Geschwindigkeit und geringeren Kosten zur Verfügung hätten. Simó und González betonten, dass diese den Tourismus ankurbeln würden, da es in den wichtigsten Touristenprovinzen mehr Bewegung dieser Währungen und mehr Anbieter von Dienstleistungen zur Monetarisierung von Kryptowährungen wie Bitcoin gibt. „Die Regulierung und die Erlaubnis, Kryptowährungen legal zu verwenden, wird der Wirtschaft des Landes sehr helfen. 8 von 10 jungen Menschen sind daran interessiert, in Kryptowährungen zu investieren und wenn dies reguliert wird, wird es mehr Möglichkeiten geben“, so González.

Simó, Geschäftsführer des Unternehmens BitcoinRD, erklärte, dass es im ganzen Land 10 Geldautomaten für den Kauf und Verkauf von Bitcoin gibt und mehr als 50.000 Menschen seine Dienste nutzen. „Heute befinden sich Kryptowährungen in einer Grauzone und es ist für Unternehmen schwierig, zu wachsen und in sie zu investieren“, betonte er.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!