Grüner Wasserstoff in Costa Rica: Kadelco investiert 3,3 Milliarden US-Dollar

wasser-2

Die Erzeugung von "grünem" Wasserstoff birgt Potenzial und weckt das Interesse der Industrie (Foto: Agencia de Sostenibilidad Energética)
Datum: 24. Februar 2022
Uhrzeit: 13:26 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Der australische Mischkonzern „Kadelco“ will in Costa Rica eine integrierte Industrieanlage errichten, die 50.000 Tonnen grünen Wasserstoff pro Jahr erzeugen kann. Laut einer Mitteilung des Unternehmens sollen durch das Projekt 2.600 direkte Arbeitsplätze geschaffen und 3,3 Milliarden US-Dollar investiert werden. Diese ausländische Investition wäre eine der größten der letzten Jahre in Costa Rica und folgt auf die Ankündigung der Regierung, dass drei ausländische Unternehmen Interesse am Bau von Anlagen für grünen Wasserstoff im zentralamerikanischen Land haben.

Aus den am Mittwochnachmittag veröffentlichten Informationen geht hervor, dass das Projekt den Bau eines Hafens sowie eines Exzellenzzentrums für Forschung, Innovation und neue Technologien umfassen würde, letzteres in Zusammenarbeit mit öffentlichen Universitäten. Sie enthält jedoch keine Angaben darüber, wo die Arbeiten durchgeführt werden sollen und wann sie beginnen sollen.

„Kadelco“ ist ein Unternehmen australischen Ursprungs, das seit 2006 im Bereich Industrie- und Infrastrukturprojekte tätig ist und über Büros in Sydney (Australien) verfügt. Seine Aktivitäten umfassen auch Investitionen in den Markt für grünen Wasserstoff und nachhaltige Energie. Grüner Wasserstoff ist ein sauberer und erneuerbarer Kraftstoff, der durch ein chemisches Verfahren namens Elektrolyse hergestellt wird, bei dem erneuerbare Elektrizität verwendet wird, um das Wassermolekül in seine beiden Bestandteile Wasserstoff und Sauerstoff zu trennen.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!