Lateinamerika: Große Solidarität mit der Ukraine

ukraine

In dem Schreiben bringen sie ihre Sorge um den Schutz der Sicherheit und der persönlichen Unversehrtheit der lateinamerikanischen und karibischen Staatsangehörigen in der Ukraine zum Ausdruck und fordern die Regierung Zelensky auf, die Ausreise aller dieser Familien aus dem ukrainischen Hoheitsgebiet zu ermöglichen (Foto: Twitter)
Datum: 28. Februar 2022
Uhrzeit: 12:41 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die Außenminister Kolumbiens, Brasiliens, Chiles, Costa Ricas, der Dominikanischen Republik, Ecuadors, Guatemalas, Jamaikas, Mexikos, Panamas, Paraguays, Perus, Surinams, Trinidad & Tobagos und Uruguays unterzeichneten eine gemeinsame Erklärung, in der sie die russische Invasion in der Ukraine ablehnen und in einem Brief an Außenminister Dymitro Kubala ihre große Solidarität mit dem Volk und der Regierung der Ukraine angesichts der ernsten Lage, in der sich ihr Land befindet, zum Ausdruck bringen.
„Unsere Regierungen verfolgen die jüngsten Ereignisse mit großer Sorge und sind zuversichtlich, dass der Dialog und die diplomatischen Verhandlungen sehr bald zu einer dauerhaften Lösung für die Wiederherstellung der Normalität in Ihrem Land sowie für die regionale und weltweite Stabilität führen werden“, heißt es in dem Text.

In dem Schreiben bringen sie ihre Sorge um den Schutz der Sicherheit und der persönlichen Unversehrtheit der lateinamerikanischen und karibischen Staatsangehörigen in der Ukraine zum Ausdruck und fordern die Regierung Zelensky auf, die Ausreise aller dieser Familien aus dem ukrainischen Hoheitsgebiet zu ermöglichen. „Das Verständnis und die wertvolle Zusammenarbeit Ihrer Regierung in dieser Zeit werden uns helfen, eine geordnete und sichere Ausreise einer großen Zahl von Lateinamerikanern und Kariben zu koordinieren, die in der Ukraine ein willkommenes und chancenreiches Land für sich und ihre Familien gefunden haben“. Die Länder, die das Schreiben unterzeichnet haben, gehören zu denen, die am Freitag in der OAS eine von den USA vorgeschlagene Verurteilung Russlands wegen seines Einmarsches in der Ukraine gebilligt haben. Die einzigen Länder, die sich der Stimme enthielten, waren Argentinien, Brasilien, Bolivien und Nicaragua.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!